Thomas Popiesch

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Popiesch
Geburtstag: 21.07.1965
Geburtsort: Kategorie:Berlin
Nationalität:
Position als
Spieler
Stürmer
Schußhand links
Erfolge als Spieler xxx
Erfolge als Trainer xx
Karriere als Spieler 1990–1991EV Duisburg
1991–1993Krefeld Pinguine
1993–1994EHC Essen-West
1994–1995Nürnberg Ice Tigers
1995–1997Frankfurt Lions
1997–1999Grefrather EC
1999–2000TSV Erding
2000–2002EV Duisburg
2002–2006Moskitos Essen
Karriere als Trainer 2006EC Ratingen
2006-2009Lausitzer Füchse
2009-2015Dresdner Eislöwen
seit 2016 Fischtown Pinguins

Thomas Popiesch wurde am 21. Juli 1965 in Berlin (Deutsche Demokratische Republik) geboren und ist aktuell Trainer der Fischtown Pinguins spielt.


Inhaltsverzeichnis

Karriere als Spieler

Thomas Popiesch startete seine Karriere in der Jugend des SC Dynamo Berlin.

Im Frühjahr 1989 flüchtete Thomas Popiesch, wie viele andere seiner Landsleute auch, über die mittlerweile geöffnete ungarische Grenze in die Bundesrepublik Deutschland. Dort trainierte er sich selber nach den alten Trainingsplänen aus seiner Zeit bei Dynamo Berlin und erhielt bald einen ersten Vertrag im professionellen Eishockey. Stationen seiner Spielerkarriere waren der EV Duisburg, der EHC Essen West, die Nürnberg Ice Tigers, die Krefeld Pinguine sowie die Frankfurt Lions. Nach der Spielzeit 2005/06 beendete er seine aktive Karriere bei den Moskitos Essen.

Karriere als Trainer

Thomas Popiesch begann seine Trainerlaufbahn mit einem kurzen „Gastspiel“ beim EC Ratingen, ehe es den gebürtigen Berliner zu den Lausitzer Füchse in der 2. Bundesliga verschlug. Mit Lausitzer Füchse schaffte Thomas Popiesch den Klassenerhalt gegen den Lokalrivalen aus Dresden

In der Saison 2008/09 gelang ihm sein bisher größter Erfolg: Mit den Füchsen stieß er überraschend bis in Playoff-Halbfinale vor. Im Viertelfinale wurden zunächst die Heilbronner Falken besiegt, während sein Team die Serie gegen den späteren Meister SC Bietigheim-Bissingen verlor.

Im April 2009 gab Thomas Popiesch seinen Rücktritt bei den Lausitzer Füchsen bekannt und nahm ein Angebot der Dresdner Eislöwen an. Der Entschluss fiel vor allem deshalb, weil Popiesch in Dresden eine bessere Perspektive sah.

Im Dezember 2015 wurde Popiesch in Dresden entlasse, bereits im Januar 2016 heuerte er bei den Fischtown Pinguins an.


Videos


FüchseTV mit einem Interview zur Vertragsauflösung von Thomas Popiesch in Weisswasser.

Profil von Thomas Popiesch als Spieler


Als Trainer





Teilen