Thomas Pielmeier

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Pielmeier
Geburtstag: 14.04.1987
Geburtsort: Deggendorf
Nationalität: Deutschland
Größe: 1,87 m
Gewicht: 86 kg
Position Stürmer
Schußhand rechts
Gedrafted -
Sportliche Erfolge Meister 2. Bundesliga 2008,
Kassel Huskies,
Meister 2. Bundesliga 2011,
Ravensburg Towerstars
Karriere Jungadler Mannheim
Adler Mannheim
Heilbronner Falken
Nürnberg Ice Tigers
EHC Eisbären Berlin
Kassel Huskies
Hamburg Freezers
Hannover Indians
Augsburger Panther
Ravensburg Towerstars
Eispiraten Crimmitschau
Schwenninger Wild Wings
ERC Ingolstadt
Dresdner Eislöwen

Thomas Pielmeier wurde am 14. April 1987 in Deggendorf geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell bei den Dresdner Eislöwen unter Vertrag steht.

Bruder: Timo Pielmeier.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Jungadler Mannheim

2002 - 2005

Adler Mannheim

2004 - 2006

Heilbronner Falken

2005 - 2006

Nürnberg Ice Tigers

2006 - 2007

EHC Eisbären Berlin

2007 - 2008

Kassel Huskies

2007 - 2008

Hamburg Freezers

2008 - 2010

Hannover Indians

2009 - 2010

Kassel Huskies

2010
Pielmeier sollte zum Kader der Kassel Huskies für die Saison 2010/11 gehören, nach deren Auschluß aus der Deutschen Eishockey Liga nahmen ihn die Augsburger Panther unter Vertrag.

Augsburger Panther

2010 - 2011

ESV Kaufbeuren

2010

Ravensburg Tower Stars

2010 - 2011

Eispiraten Crimmitschau

2011 - 2013

SERC/Schwenninger Wild Wings

2013 - 2015

ERC Ingolstadt

2015 - 2017

Dresdner Eislöwen

seit 2017

Pressemitteilungen

18.11.2009 - Pielmeier spielt für die Indians
Die Indians werden am Freitag in Bremerhaven einen neuen Förderlizenzspieler im Kader haben. Mit den Hamburg Freezers hat man sich auf den Einsatz von Thomas Pielmeier geeinigt. Pielmeier stammt aus dem Nachwuchs der Mannheimer Adler, stand mehrfach in Jugendnationalmannschaften und kann bereits auf über einhundert DEL-Einsätze verweisen. In der laufenden Saison stand 22jährige Rechtsschütze in neunzehn Spielen für die Freezers auf dem Eis und konnte dabei ein Tor erzielen.

Thomas Pielmeier wird den Indians zunächst am Freitag zur Verfügung stehen - weitere Einsätze werden zwischen den Trainern der beiden Teams abgesprochen.

Quelle:www.hannover-indians.de

Pressemitteilungen

27.10.2010 - Stürmer Pielmeier kommt
Die Sonne scheint, Petr Sikora feiert seinen 40. Geburtstag, vom DEL-Club Augsburger Panther kommt Stürmer Thomas Pielmeier und zu Gast ist der ESVK-Erzrivale Landshut.

Die Vorzeichen für das Derby am kommenden Freitag um 19.30 Uhr in der Sparkassen-Arena sind also hervorragend, um einen unterhaltsamen Eishockeyabend zu garantieren.

Doch der Reihe nach: Da Center Rob McFeeters das Training zwar schon wieder aufgenommen hat, ein Einsatz aber frühestens nächstes Wochenende in Frage kommt, konnte kurzerhand DEL-Stürmer Thomas Pielmeier vom Kooperationspartner Augsburg losgeeist werden. Der 23-jährige mehrfache U18 und U20-Juniorennationalspieler bringt mit 187 cm und 88 kg körperliche Präsenz genauso mit wie Technik und Spielstärke. Manager Klaus Habermann freut sich auf den Einsatz an den beiden Wochenend-Spielen:“ er hat gutes DEL-Niveau und wird uns nach der üblichen Eingewöhnungsphase sicher verstärken, auch wenn er vielleicht bei uns auf der für ihn ungewohnten Mittelstürmerposition zum Einsatz kommt.“ Vor seinem Engagement in Augsburg spielte Pielmeier in der DEL bei den Eisbären Berlin, den Hamburg Freezers und in Kassel der 2. Bundesliga.

Quelle:www.esvk.de


16.12.2010 - Towerstars erhalten personelle Verstärkung
Die Ravensburg Towerstars bekommen kurzfristig personelle Unterstützung. Stürmer Thomas Pielmeier und Torhüter Sebastian Stefaniszin stehen im Spiel gegen Landshut am Freitag im Kader.

Von: F.Enderle, Towerstars Pressesprecher

Der 23-jährige Stürmer Thomas Pielmeier kommt vom DEL-Club Augsburg Panther zu den Towerstars. Er besitzt weiterhin eine Förderlizenz für Augsburg, soll aber den größten Teil der zweiten Saisonhälfte im Dress der Towerstars zum Einsatz kommen. Neben Ausburg hat Pielmeier auch schon für Mannheim, Berlin, Nürnberg, Kassel und Hamburg in der DEL Spielpraxis gesammelt.

Zuwachs bekommen die Towerstars auch auf der Torhüterposition, wenn auch vorerst nur für ein Spiel. Der ebenfalls 23-jährige Sebastian Stefaniszin kommt per Förderlizenz von den Nürnberg Ice-Tigers. Da die Ice-Tigers am Freitag spielfrei sind, konnte die Vereinbarung kurzfristig fixiert werden.

„Wir sind den DEL-Clubs Augsburg und Nürnberg für die schnelle Unterstützung sehr dankbar“, sagte Alexander Jäger, sportlicher Leiter der Towerstars.

Aufgrund der Ausfälle Christopher Oravec (Handverletzung), Frederik Cabana (Gehirnerschütterung) und der Sperre von Stürmer Brian Maloney herrschte für das kommende Wochenende eine äußerst angespannte personelle Situation. Dies gilt auch für die Torhüterpositionen. Neben Christian Rohde ist weiterhin auch Junioren-Torhüter Matthias Nemec verletzt und der zuletzt bei den Towerstars als Backup fungierende Nicolai Johansson bestreitet am Wochenende zwei Spiele für das Juniorenteam des EVR.

Quelle:www.towerstars.de


12.08.2011 - Eispiraten starten mit Probespielern in die Vorbereitung
Die Eispiraten Crimmitschau starten mit zwei Probespielern in die Vorbereitung. Thomas Pielmeier und Edijs Rinke-Leitans werden zu Beginn der Vorbereitung ein Probetraining beim Eishockey-Zweitligisten absolvieren.

Thomas Pielmeier ist kein Unbekannter: Der 24-jährige Deutsche spielte in der Saison 2010/11 in Kaufbeuren und beim Zweitliga-Meister Ravensburg. Der 1,87m große Deggendorfer hat unter anderem DEL-Erfahrung aus Nürnberg, Berlin und Hamburg im Gepäck. Ob er Tasche gegen Seesack tauschen darf, wird sich bei den ersten Trainingseinheiten nach dem Auftakt am kommenden Montag zeigen. In Ravensburg kam der Flügelspieler 37 mal zum Einsatz, davon brachte er den Towerstars in 12 Play-Off-Partien acht Punkte (1 Goal, 7 Assists).

Edijs Rinke-Leitans ist ein weiterer Flügelspieler. Ausgestattet mit deutschem Pass stand der 20-jährige zuletzt auf Freiburger Eis. Der 1,96m-Großwuchs gilt als talentierter Spieler. 2009 stand er für Lettland im Aufgebot der U18-Nationalmannschaft und sammelte in den Jahren zuvor DNL-Erfahrungen in Mannheim und Iserlohn.

Auch wenn das Budget der Eispiraten nahezu ausgeschöpft ist, möchte man sich die Spieler als eine Option für einen Vertrag anschauen. Beide werden vollständig in die Auftakttrainingseinheiten eingebaut.

Quelle:www.eispiraten-crimmitschau.de


02.09.2011 - Eispiraten verpflichten Pielmeier - Flügelspieler überzeugte im Try-Out
Die Eispiraten Crimmitschau verpflichten den 24-jährigen Deutschen Thomas Pielmeier. Der 1,87m-Mann erhält zunächst einen Vertrag bis Mitte Dezember 2011.

Im 14-tägigen Try-Out überzeugte Thomas Pielmeier die Verantwortlichen in Crimmitschau und erhält daraufhin einen Vertrag bei den Westsachsen. Der 24-jährige spielte in der vergangenen Saison in Kaufbeuren sowie beim Zweitliga-Meister Ravensburg, bei dem er 37 mal zum Einsatz kam. In 12 Play-Off-Partien brachte der Flügelspieler den Towerstars acht Punkte (1 Goal, 7 Assists). Darüber hinaus bringt der 1,87m große Deggendorfer unter anderem DEL-Erfahrung aus Nürnberg, Berlin und Hamburg mit.

Eispiraten-Geschäftsführer René Rudorisch zur Verpflichtung von Pielmeier: "Grundlegend sind wir überzeugt von Thomas auf Grund seiner Leistung im Try-Out. Aufgrund unserer engen Budgetplanung können wir ihm jedoch zunächst nur einen Vertrag bis Mitte Dezember 2011 geben." Zum gegebenen Zeitpunkt werde man gemeinsam am Tisch sitzen und eine Entscheidung treffen.

Quelle:www.eispiraten-crimmitschau.de


12.06.2013 - MacKay verlängert, Pielmeier neu im Team
...Zudem bestätigen die Schwenninger Wild Wings Neuzugang Thomas Pielmeier aus Crimmitschau. Der 26-jährige Rechtschütze wurde in Deggendorf geboren und durchlief die Nachwuchsabteilung der Adler Mannheim. Pielmeier bestritt in seiner Karriere 212 DEL-Spiele. Seine bisherigen Stationen waren Nürnberg, Mannheim, Berlin und Augsburg. In der zweiten Bundesliga trug er das Trikot der Eispiraten Crimmistchau, den Ravensburg Towerstars und der Hannover Indians.

Seinen Vertrag verlängert hat Matt MacKay. «Matt hat sich im Laufe der Saison immer mehr gesteigert und hervorragende Playoffs gespielt. Wir freuen uns dass er auch weiter das Trikot das Wild Wings tragen wird», so Trainer Stefan Mair.

Quelle:www.wildwings.de


18.05.2015 - ZWEI NEUZUGÄNGE BEIM ERC INGOLSTADT
Der ERC Ingolstadt hat die beiden Angreifer Thomas Pielmeier und David Elsner verpflichtet. ERC-Sportdirektor Jiri Ehrenberger sagt: „Das sind zwei Spieler aus der Region, die uns mit ihrer Zweikampfstärke helfen werden.“
Der Deggendorfer Pielmeier, dessen Bruder Timo bereits seit zwei Jahre bei den Panthern aktiv ist, spielte in den vergangenen beiden Jahren für die Schwenninger Wild Wings. Ehrenberger schätzt den 28-jährigen Pielmeier (187cm, 86kg) als „zweikampfs- und konditionsstarken Mannschaftsspieler, der sich im Unterzahlspiel aufopfert. Er ist immer in gutem körperlichem Zustand und bringt Präsenz mit. Er kann sowohl Mittelstürmer als auch Außenstürmer spielen, auch das ist ein Vorteil.“
Der Landshuter Elsner (183cm, 83kg) stand zuletzt bei den Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg unter Vertrag. Der 23-Jährige kam vor allem bei Zweitligist Frankfurt zum Einsatz und unterstrich mit 38 Punkten in 39 Spielen sein Scoringtalent. „David bringt alle Voraussetzungen mit“, sagt Ehrenberger, der Elsner aus der gemeinsamen Zeit in Landshut kennt. „Ein Spieler wie er gehört normalerweise in die DEL. Ich traue ihm das zu, dass er heuer diesen Schritt packt.“ Bei Marco Eisenhut, Fabio Wagner, Marc Schmidpeter, Martin Davidek und dem Förderlizenzspieler Simon Schütz hat der ERC Ingolstadt die Option in den Verträgen gezogen. Alle genannten und mehrere weitere Spieler starten in dieser Woche bereits ins Sommertraining. Zum Auftakt stehen am Dienstag und Mittwoch Fitness- und Herztests im Reha-Zentrum Passauer Wolf an.
„Wir wollen konkrete Daten haben, in welchem Zustand die Spieler sind“, sagt Ehrenberger. „Sie sollen im August in gutem körperlichem Zustand sein, im Vorjahr war das nicht bei allen zu 100 Prozent so. Außerdem ist es gerade für unsere jungen Spieler enorm wichtig, dass sie mit unser Fitnesstrainerin Maritta Becker auch im Sommer einen festen Ansprechpartner haben.“

Quelle:www.erc-ingolstadt.de


06.05.2016 - ERC INGOLSTADT HÄLT THOMAS PIELMEIER
Thomas Pielmeier tritt auch in der Saison 2016/17 für den ERC Ingolstadt an. Der Angreifer verlängerte seinen Vertrag bei den Panthern um ein Jahr.

„Thomas ist ein harter Arbeiter, der alles für die Mannschaft gibt“, sagt Sportdirektor Jiri Ehrenberger über den 29-Jährigen. „Er hat in der abgelaufenen Saison seine Leistung gebracht, sowohl auf dem Flügel als auch auf der Center-Position. Seine leidenschaftliche Spielweise und seine bodenständige Art kommen auch beim Publikum gut an.“

Thomas Pielmeier kam vor einem Jahr von den Schwenninger Wild Wings nach Ingolstadt. Bei den Panthern spielt er nahe der Deggendorfer Heimat mit seinem Bruder Timo zusammen, der mit der deutschen Nationalmannschaft am Samstag in St. Petersburg in die Weltmeisterschaft startet.

Ehrenberger sagt: „Thomas fühlt sich in Ingolstadt sehr wohl. Er wollte bei den Panthern bleiben und wir wollten mit ihm verlängern. Das hat die Vertragsgespräche einfach gemacht.“

Seinen ersten öffentlichen Termin nach der Vertragsverlängerung nimmt Thomas Pielmeier am Sonntag war. Dann ist er zusammen mit Marco Eisenhut für eine Autogrammstunde ab 14 Uhr auf dem Brauereifest des ERC-Partners Herrnbräu.

Quelle:www.erc-ingolstadt.de


19.05.2017 - Thomas Pielmeier wechselt von Ingolstadt nach Dresden
Die Dresdner Eislöwen haben Thomas Pielmeier verpflichtet. Der DEL-Stürmer war zuletzt in Diensten der Schwenninger Wild Wings und des ERC Ingolstadt aktiv. Zuvor sammelte der 30-jährige Deggendorfer in Kaufbeuren, Ravensburg und Crimmitschau bereits Zweitliga-Erfahrung. Insgesamt absolvierte Pielmeier 409 Spiele in der DEL.

Eislöwen-Cheftrainer Franz Steer: „Thomas bringt jede Menge Erfahrung mit nach Dresden. Er ist ein guter Schlittschuhläufer, der absolut präsent und mit großer Leidenschaft auf dem Eis agiert. Thomas ist bereit viel in das Spiel zu investieren. Eine seiner großen Stärken liegt im Unterzahlspiel.“

Thomas Pielmeier: „Ich verfolge die Entwicklung in Dresden schon seit längerer Zeit. Der Klub hat in den letzten Jahren einen großen Schritt nach vorn gemacht. Persönlich möchte ich mit meiner Erfahrung künftig wieder eine andere Rolle in der Mannschaft übernehmen und meinen Kampfgeist einbringen. Das körperbetontere Eishockey kommt mir entgegen. Ich freue mich auf die neue Aufgabe.“

Pielmeier kommt mit seiner zukünftigen Frau Leni, der er im Sommer das Ja-Wort gibt, sowie der sechsjährigen Hündin Lana nach Dresden.

Quelle:www.eisloewen.de

Spielerprofile





Teilen