Steve Hanusch

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Steve Hanusch
Geburtstag: 02.12.1990
Geburtsort: Cottbus
Nationalität: Deutschland
Größe: 1,79 m
Gewicht: 82 kg
Position Verteidiger
Schußhand rechts
Gedrafted -
Sportliche Erfolge Deutscher Meister 2009
Eisbären Berlin
European Trophy Sieger 2010
Eisbären Berlin
Deutscher Meister 2011
Eisbären Berlin,
Meister 2. Bundesliga,
Landshut Cannibals
Karriere ES Jungfüchse Weißwasser
Jungadler Mannheim
Krefelder EV
Eisbären Juniors Berlin
Dresdner Eislöwen
Eispiraten Crimmitschau
FASS Berlin
Eisbären Berlin
Landshut Cannibals
Krefeld Pinguine
Kassel Huskies
Dresdner Eislöwen

Steve Hanusch wurde am 02. Dezember 1990 in Cottbus geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell bei den Dresdner Eislöwen unter Vertrag steht.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

ES Jungfüchse Weißwasser

2005 - 2006

Jungadler Mannheim

2006 - 2007

Krefelder EV

2007 - 2008

Eisbären Juniors Berlin

2008 - 2009

Eisbären Berlin

2008 - 2010

Dresdner Eislöwen

2009 - 2010

Eispiraten Crimmitschau

2010 - 2011

FASS Berlin

2010 - 2011

Landshut Cannibals

2011 - 2012

Krefeld Pinguine

2012 - 2016

Kassel Huskies

2016 - 2017

Dresdner Eislöwen

seit 2017

Pressemitteilungen

29.04.2012 - Steve Hanusch und Elia Ostwald wechseln von den Landshut Cannibals zu den Krefeld Pinguinen
Mit der Verpflichtung der beiden hoffnungsvollen deutschen Nachwuchsspieler Steve Hanusch und Elia Ostwald ist den Krefeld Pinguinen erneut ein Transfercoup gelungen. Beide spielten zuletzt für den amtierenden Zweitligameister Landshut Cannibals und waren massgeblich am Erfolg der Niederbayern verantwortlich.

Der 24-Jähirge Elia Ostwald kann bereits auf DEL Erfahrung zurückgreifen. In den Spielzeiten 2006 bis 2011 brachte es Elia Ostwald auf 183 DEL-Spiele bei den Eisbären Berlin und Hamburg Freezers. Der am 17. März 1988 in Bad Muskau geborene Ostwald ist gelernter Stürmer und kam in der abgelaufenen Saison bei den Landshut Cannibals auf 28 Punkte (10 Tore , 28 Assists). Ostwald ist in Fachkreisen als Allrounder bekannt und kann seine Qualitäten sowohl in Unterzahl als auch in Überzahl einbringen. In den Playoffs trug er mit seinen Toren und Vorlagen zum Erreichen der Finalrunde bei und hinterliess einen sehr guten Eindruck bei den Trainern.

Steve Hanusch absolvierte bereits vor der abgelaufenen Spielzeit bei den Krefeld Pinguinen ein Probetraining und rückte damit in den Fokus des Trainergespanns Rick Adduono und Reemt Pyka. Bereits in der Deutschen Nachwuchsliga kreuzte der gelernte Verteidiger die Schläger für die Nachwuchsabteilung KEV 1981 e.V. und wechselte dann in die Oberliga Mannschaft der Berliner Eisbären. 8 DEL Einsätze kann auch Steve Hanusch im Trikot der Berliner Eisbären vorweisen, wechselte dann in die 2. Bundesliga zu den Dresden Ice Lions. Über Crimmitschau fand Hanusch dann den Weg zu den Landshut Cannibals, wo er in der abgelaufenen Spielzeit auf gute Einsatzzeiten kam. Der am 2. Dezember 1990 geborene gelernte Verteidiger ist bekannt für seine läuferischen Fähigkeiten und zeigt sich auch immer wieder mit guten Pässen in der Offensive.

Beide Spieler erhalten einen Kontrakt über eine Spielzeit und die Krefeld Pinguine freuen sich auf beide Neuzugänge, die in der kommenden Woche zur medizinischen Untersuchung in der Seidenstadt erwartet werden.

Quelle:www.krefeld-pinguine.de


13.12.2016 - HUSKIES VERPFLICHTEN STEVE HANUSCH AUS KREFELD
Die Kassel Huskies sind nochmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Steve Hanusch verpflichtet. Der 26 Jahre alte Verteidiger stößt aus der DEL von den Krefeld Pinguinen zum amtierenden DEL2-Meister. Der gebürtige Cottbuser absolvierte seine ersten DEL-Spiele für die Eisbären Berlin, mit denen er in der Saison 2008-2009 als 18-Jähriger Deutscher Meister wurde. Nach Stationen in Crimmitschau, Dresden und Landshut spielte der 1,80 Meter große Rechtsschütze in den vergangenen fünf Jahren für die Krefeld Pinguine in der DEL. In 179 Partien in Deutschlands Eliteliga gelangen ihm dabei 17 Punkte (drei Tore). Hinzu kommen noch zwei Vorlagen in 17 Playoff-Spielen.

„Wir suchen immer nach Möglichkeiten, unseren Kader zu verstärken und das ist uns mit der Verpflichtung von Steve Hanusch gelungen ist“, sagt Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs. „Steve bringt eine neue Qualität an unsere blaue Linie“, ergänzt Huskies-Coach Rico Rossi.

Der 26-Jährige freut sich auf die Huskies, bei denen er die Rückennummer 40 erhalten wird. „Kassel hat sich intensiv um mich bemüht und mir ein sehr gutes Gefühl gegeben. Die Huskies sind eines der Top-Teams der Liga und ich freue mich auf die Herausforderung“, so Hanusch, der in Kassel gleichzeitig mit seinem besten Freund zusammen spielen wird. Mit Toni Ritter spielte Hanusch bereits in der Jugend in Weißwasser und den Jungadlern Mannheim zusammen.

Quelle:www.kassel-huskies.com


24.04.2017 - Erster Neuzugang: Steve Hanusch wechselt nach Dresden
Neuzugang bei den Dresdner Eislöwen: Verteidiger Steve Hanusch trägt künftig das blau-weiße Trikot. Der 26-Jährige absolvierte in der abgelaufenen Saison 15 DEL-Spiele für die Krefeld Pinguine und 34 DEL2-Partien für die Kassel Huskies. Insgesamt kam der gebürtige Cottbuser bereits in 196 DEL-Spielen in Krefeld und Berlin zum Einsatz. In der Saison 2009/2010 stand Hanusch bereits als damaliger Berliner Förderlizenzspieler für Dresden auf dem Eis.

Eislöwen-Geschäftsführer Volker Schnabel: „Wir freuen uns, mit Steve einen Spieler nach Dresden holen zu können, der bereits auf eine Vielzahl an DEL-Einsätzen verweisen kann. Seine Qualitäten von der blauen Linie sind über die Ligagrenzen hinaus bekannt.“

Steve Hanusch: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung und die Rückkehr nach Sachsen. Die Dresdner Eislöwen gehören zu den Top-Teams der DEL2. Der Klub hat in den letzten Jahren eine hervorragende Entwicklung genommen, die ich künftig begleiten möchte. Die Nähe zu meiner Familie, die in der Lausitz lebt, ist natürlich ein angenehmer Nebeneffekt, der das Gesamtpaket nahezu perfekt macht.“

Quelle:www.eisloewen.de


Spielerprofile





Teilen