Peter Ratchuk

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Ratchuk
Geburtstag: 10.09.1977
Geburtsort: Buffalo (New York/USA)
Nationalität: USA
Größe: 1,84 m
Gewicht: 92 kg
Position Verteidiger
Schußhand links
Gedrafted NHL Entry Draft 1996
1. Runde - 25. Position
Colorado Avalanche
Sportliche Erfolge Deutscher Meister 2004
Frankfurt Lions
Karriere Bowling Green State University
Gatineau Olympiques
Beast of New Haven
Louisville Panthers
Wilkes-Barre/Scranton Penguins
Rochester Americans
Frankfurt Lions
Adler Mannheim
Houston Aeros
Wilkes-Barre/Scranton Penguins
DEG Metro Stars
Hamburg Freezers
EC KAC
Rapperswil-Jona Lakers

Peter Ratchuk wurde am 10. September 1977 in Buffalo (New York/USA) geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell bei den Rapperswil-Jona Lakers spielt.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Bowling Green State University

1996 - 1997

Olympiques de Hull

1997 - 1998

Beast of New Haven

1998 - 1999

Louisville Panthers

1999 - 2001

Wilkes-Barre/Scranton Penguins

2001 - 2002

Rochester Americans

2002 - 2003

Frankfurt Lions

2003 - 2005

Adler Mannheim

2005 - 2006

Houston Aeros

2006 - 2007

Wilkes-Barre/Scranton Penguins

2007

DEG Metro Stars

2007 - 2009

Hamburg Freezers

2009 - 2010

EC KAC

2010 - 2011

Rapperswil-Jona Lakers

28.01.2011 Gut mitgespielt, aber erneut nichts Zählbares herausgeholt Die Rapperswil-Jona Lakers zeigten gestern Abend gegen Fribourg eine ansprechende Leistung. Trotzdem verliessen sie das Feld zum wiederholten Mal als unglückliche Verlierer. Das Auswärtsspiel ging mit 1:3 (0:0, 0:1, 1:2) verloren.

Wäre es nach den Vorstellungen von Interims-CEO Christian Stöckling gegangen, hätte die Verpflichtung des amerikanischen Verteidigers Peter Ratchuk erst am Montag publik werden sollen. «Wir wollten zuwarten, bis wir im Besitz der internationalen Transferkarte sind», stellte Stöckling am Rande des gestrigen Meisterschaftsspiels zwischen Fribourg-Gottéron und den Rapperswil-Jona Lakers klar. Die Veröffentlichung des Transfers in der gestrigen Ausgabe der «Südostschweiz» durchkreuzte Stöcklings Planspielereien. Dem Lakers-Boss blieb schliesslich nichts anderes übrig, als den Deal zu bestätigen. «Es stimmt. Peter Ratchuk stösst bis zum Saisonende zu uns.»

Ratchuk kommt am Donnerstag

Im gestrigen Auswärtsspiel gegen Fribourg-Gottéron war Ratchuk noch nicht dabei. Seine Ankunft in Rapperswil-Jona ist für den kommenden Donnerstag geplant. Ob der 33-jährige US-Amerikaner die erhoffte Verstärkung im Defensivbereich darstellen wird, bleibt abzuwarten. Der ehemalige NHL-Erstrundendraft stand zuletzt bei Klagenfurt, dem Tabellenführer der österreichischen Bundesliga, im Einsatz. Dort musste er Mike Siklenka, einem gross gewachsenen Kanadier, Platz machen. Auch Siklenka war unlängst den Lakers angeboten worden. Er passte aber nicht in ihr Anforderungsprofil.Gegen Fribourg setzte es für die Lakers, bei denen Stürmer Michel Riesen aufgrund eines Krankheitsfalls in der Familie fehlte, eine weitere ehrenvolle Niederlage ab. Sie hielten mit dem nach vier Niederlagen in Serie verunsicherten Gegner gut mit, verzeichneten vor allem im Startdrittel ein spielerisches Übergewicht, vermochten aber die sich bietenden Abschlussmöglichkeiten nicht zu nutzen. Zum wiederholten Mal im Verlauf dieser Saison fehlte ihnen in der Offensive die letzte Konsequenz und zuweilen auch das nötige Glück. Unter anderem beklagten sie zwei Pfostenschüsse durch Thomas Pöck (23.) und Niklas Nordgren im Schlussdrittel. Und da sich die Lakers in der Defensive die mittlerweile zur Gewohnheit gewordenen Unachtsamkeiten leisteten, gerieten sie zu Beginn des Schlussabschnitts mit 0:2 in Rücklage.

Quelle: www.lakers.ch


Pressemitteilungen

Spielerprofile





Teilen