Pavel Gross

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Pavel Gross
Geburtstag: 11. Mai 1968
Geburtsort: Usti nad Labem (Tschechien)
Nationalität:
Größe: 1,86 m
Gewicht: 87 kg
Position Center
Schußhand/Fanghand rechts
Gedrafted NHL Entry Draft 1988
New York Islanders
Runde 6, Position 111
Sportliche Erfolge als Spieler Deutscher Meister 1997
Adler Mannheim
Deutscher Meister 1998
Adler Mannheim
Deutscher Meister 1999
Adler Mannheim
Karriere als Spieler HC Slovan Ustecti Lvi
HC Sparta Prag
EHC Freiburg
Mannheimer ERC
Adler Mannheim
Berlin Capitals
Sportliche Erfolge als Trainer Deutscher Vizemeister 2011
Deutscher Meister 2019
Adler Mannheim
Karriere als Trainer Berlin Capitals
EHC Freiburg
Frankfurt Lions
Grizzly Adams EHC Wolfsburg
Adler Mannheim



Pavel Gross wurde am 11. Mai 1968 in Usti nad Labem (Tschechien) geboren und ist ein aktiver Eishockeytrainer, der aktuell bei den Adler Mannheim beschäftigt ist.


Inhaltsverzeichnis

Karriere als Spieler

HC Slovan Ustecti Lvi

1983 - 1987

HC Sparta Prag

1987 - 1988

EHC Freiburg

1990 - 1991

Mannheimer ERC

1993 - 1994

Adler Mannheim

1994 - 1999

Berlin Capitals

1999 - 2004



Karriere als Trainer

Berlin Capitals

2000 - 2001 Während einer längeren Verletzungspause ersetzte er am 03.03.2011 Cheftrainer Chris Valentine. Drei Wochen später übernahm dann Gunnar Leidborg das Traineramt, der zuvor bei den Revier Löwen Oberhausen entlassen wurde.

EHC Freiburg

2004 - 2005

Frankfurt Lions

2005 - 2006

EHC Grizzly Adams Wolfsburg

2008 - 2010 (Asst- Coach)
2010 - 2018 (Head Coach)

Pressemitteilungen

07.12.2011 - EHC Wolfsburg verlängert mit Trainer Pavel Gross

Die Geschäftsführung der Grizzly Adams Wolfsburg hat in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat den Vertrag mit Cheftrainer Pavel Gross für die kommende DEL-Saison 2012/2013 verlängert. Der 43-jährige, zweifache Familienvater wird somit in seine fünfte Spielzeit beim Skoda-Team gehen.

Der bislang sportlich erfolgreiche Weg des EHC Wolfsburg unter der Leitung des gebürtigen Tschechen soll damit weiter fortgesetzt werden. Beide Seiten einigten sich darauf, den Vertrag um ein weiteres Jahr zu verlängern. Für den ehemaligen Topstürmer ist es insgesamt bereits die fünfte Spielzeit in Wolfsburg. Gross war 2008 von den Frankfurt Lions gekommen und war zunächst Assistent des mittlerweile in Hannover tätigen Toni Krinner. Gleich in seinem ersten Jahr als Cheftrainer führte Gross die Grizzly Adams mit 96 Punkten aus 52 Spielen auf Platz eins nach der Hauptrunde. In den folgenden Play-offs trat das Team ebenfalls souverän auf, gewann am Ende die Vizemeisterschaft und krönte so die bis dato erfolgreichste Spielzeit der Klub-Geschichte.

Stimmen zur Vertragsverlängerung:

Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf: „Ich bin natürlich sehr froh, dass wir mit unserem Cheftrainer Pavel Gross schon so zeitig verlängern konnten. Er ist hauptverantwortlich für den positiven sportlichen Auftritt unserer Mannschaft in den letzten Jahren. Die Kontinuität, die wir anstreben, hilft auch hier - denn die Spieler wissen genau, was er von ihnen einfordert. Er lässt ein sehr attraktives Eishockey spielen und auch mir persönlich macht die Zusammenarbeit mit ihm sehr viel Spaß. Pavel ist in allen Bereichen sehr ehrgeizig und arbeitet mit unheimlich viel Einsatz und Leidenschaft an der Verbesserung speziell unserer jungen deutschen Spieler. Unser gemeinsames Ziel ist es auch künftig, aus den vorhandenen wirtschaftlichen Möglichkeiten einen dauerhaften Play-off-Kandidaten zu formen.“

Pavel Gross: „Ich bin froh, dass ich in mein fünftes Jahr gehen kann. Ich habe kein Problem, länger bei einem Klub zu bleiben. Wir wollen Kontinuität aufbauen und ein dauerhafter Play-off-Kandidat werden. Vor der Saison haben wir einen Umbruch gemacht. Dieser ist noch nicht vollendet. Ich bin dankbar für das Vertrauen und die Unterstützung der gesamten Organisation. Wir haben noch viel vor, dazu möchte ich - genauso wie die Mannschaft - beitragen. Die Arbeit mit Mike und Charly macht mir persönlich sehr viel Spaß. Ich bin zuversichtlich, dass das auch in Zukunft so sein wird.“

Quelle: www.ehc-wolfsburg.de


16.02.2009 - Pavel Gross bleibt Co-Trainer der Grizzly Adams

Nachdem der Vertrag mit Chefcoach Toni Krinner erst kürzlich verlängert wurde, hat nun auch sein Assistent Pavel Gross das Vertragsangebot der Grizzly Adams Wolfsburg angenommen. Der langjährige DEL-Profi kam vor der letzten Saison vom Ligakonkurrenten Frankfurt Lions zum SKODA-Team, bei dem er nunmehr einen neuen Einjahresvertrag unterschrieb. Zur Vertragsverlängerung äußerte sich Chefcoach Toni Krinner: „Unsere Zusammenarbeit funktioniert hervorragend. Darum bin ich sehr froh, dass Pavel auch in der kommenden Saison an meiner Seite arbeiten wird. Unser gemeinsames Ziel ist es, den Club weiter in der DEL zu positionieren und durch intensive individuelle Arbeit mit den Spielern die Mannschaft zu verbessern.“ Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf zur Weiterverpflichtung: „Was gut funktioniert sollte man nicht verändern. Pavel und Toni haben einen guten Draht zur Mannschaft und auch in etwas kritischeren Situationen den Überblick behalten. Die Arbeitsaufteilung zwischen den beiden klappt sehr gut, deshalb bin auch ich sehr froh, dass wir in der kommenden Saison in dieser Konstellation weiterarbeiten können“.

Quelle: www.ehc-wolfsburg.de

Adler Mannheim

seit 2018

Spielerprofile

Als Spieler

Vorlage:Kader Berlin Capitals 2003/04Vorlage:Kader Berlin Capitals 2002/03


Als Trainer

Vorlage:Kader EHC Freiburg 2004/05





Teilen