Oliver Mebus

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Oliver Mebus
Geburtstag: 30. März 1993
Geburtsort: Dormagen (Deutschland)
Nationalität:
Größe: 2,06 m
Gewicht: 109 kg
Position Verteidiger
Schußhand Links
Gedrafted NHL Entry Draft -
-
Runde -, Position -
Sportliche Erfolge -
Karriere Kölner EC
Krefelder EV 1981
Neusser EV
Kölner Haie
EV Duisburg
Lausitzer Füchse
Krefeld Pinguine
Thomas Sabo Ice Tigers



Oliver Mebus wurde am 30. März 1993 in Dormagen (Deutschland) geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell bei den Thomas Sabo Ice Tigers unter Vertrag steht.


Inhaltsverzeichnis

Karriere als Spieler

Kölner EC U16

2006 - 2008

Kölner EC U18

2008 - 2010

Neusser EV

2010 - 2011

Krefelder EV 1981 U18

2010 - 2012

Krefelder EV 1981 II

2011 - 2012

Kölner Haie

2012 - 2013

EV Duisburg

2012 - 2015

Lausitzer Füchse

2014 - 2015

Krefeld Pinguine

2013 - 2016

Thomas Sabo Ice Tigers

seit 2016

Pressemitteilungen

26.10.2011 - Weitere Verstärkung aus der DNL
Während Neuzugang Patrick Maj heute sein Debüt im Trikot des NEV geben wird, kommt auch aus Krefeld weitere Unterstützung für das Team von Trainer Andrej Fuchs. Mit Christian Kretschmann und Oliver Mebus wurden zwei 17-jährige Talente mit einer Doppellizenz ausgestattet, durch die sie sowohl in der Deutschen Nachwuchs Liga, als auch in der Oberliga NRW eingesetzt werden können. Während Stürmer Kretschmann trotz seines jungen Alters bereits zu den Top-Scorern der Nachwuchs-Eliteliga zählt, dürfte Zwei-Meter-Mann Mebus alleine schon aufgrund seiner Statur in der Defensive eine auffällige Rolle spielen. Der gebürtige Dormagener war übrigens ganz am Anfang seiner Karriere im Nachwuchs des NEV aktiv. Beide werden bereits am Wochenende spielen können und auch für die Zukunft hofft man, dass sie dem NEV häufig zur Verfügung stehen werden, was vom Spielplan des DNL-Teams abhängen wird. Herzlich Willkommen in Neuss!

Quelle:www.neusser-ev.org


14.05.2013 - Junioren-Nationalverteidiger Mebus kehrt in die Seidenstadt zurück
Einer der Wege zum sportlichen Erfolg der letzten Jahre führte bei den Krefeld Pinguinen über das konsequente Einbinden junger Spieler.

In der letzten Saison standen für diesen Weg Spieler wie Patrick Klöpper, Kevin Orendorz, Steve Hanusch oder Christian Kretschmann. Und auch in der Zukunft will man diesen Weg weiter gehen. Ein Mosaikstein auf diesem Wege ist nun Oliver Mebus. Der am 30.03.1993 in Dormagen geborene 20-jährige Blueliner unterschrieb nun einen Vertrag bei den Schwarz-Gelben. Die auf den ersten Blick hervorstechendste Eigenschaft des ehemaligen Kapitäns des DNL-Teams des KEV81 ist sein eindrucksvoller Körper. 2,06 m Größe und 109 kg Kampfgewicht kann der Linksschütze in die Zweikämpfe werfen und wird somit seinen Teil dazu beitragen, die Pinguine zu einem insgesamt robusteren Team zu machen. Breits von 2010 bis 2012 stand Oliver in Krefeld auf dem Eis und war der mit Abstand beste Verteidiger der Jugendabteilung der Seidenstädter. Schon damals trainierte er im Profiteam mit, gab allerdings nach Ende seiner Jugendzeit zunächst einem Angebot der Kölner Haie unter Ex-Bundestrainer Uwe Krupp den Vorzug vor dem der Pinguine. In der DEL kam er allerdings nicht zum Einsatz, zeigte aber im Oberligateam des EV Duisburg seine Klasse. Mit 15 Punkten in 27 Spielen gehörte er bereits in jungen Jahren zu den besten Verteidigern des Drittliga-Spitzenteams von der anderen Rheinseite. Er nahm an der Junioren-Weltmeisterschaft Teil und hatte hier als punktbester Defender des Deutschen Teams maßgeblichen Anteil am erfolgreichen Kassenerhalt.

„Wir beobachten Oliver natürlich schon seit längerer Zeit. Nicht umsonst hat er bereits mit uns trainiert, als er in der Jugend hier spielte. Natürlich ist der Weg von der Jugend in die DEL lang und hart aber Oliver hat gute Chancen, ihn zu schaffen und in dieser Hinsicht das fortzusetzen, was in der letzten Saison unsere Nachwuchsspieler gezeigt haben. Besonders seine Größe ist natürlich von Vorteil.“ ist Co-Trainer Remy Pyka überzeugt davon, dass den Pinguinen hier ein guter Fang gelungen ist. Der Vertrag des Hünen hat zunächst eine Laufzeit von zwei Jahren bis 2015.

Quelle:www.krefeld-pinguine.de


12.08.2014 - Pinguine und Füchse bestätigen Förderlizenzen
Nach Wochen der Ungewissheit haben die zuständigen Verbände (DEB, DEL und LEV’s) nun die Förderlizenzregeln für die anstehende Saison beschlossen. Daher können die Krefeld Pinguine und die Füchse Duisburg nun auch ihre Förderlizenzen bestätigen. Die in Duisburg unter Vertrag stehenden Felix Bick, Maximilian Faber, Lars Grözinger und Stephan Fröhlich werden auch für Krefeld in der DEL lizenziert werden. Die Pinguine werden neben Patrick Klein, Kevin Orendorz und Dominik Meisinger auch Oliver Mebus, Thomas Supis, Norman Hauner, Mike Mieszkowski und Christian Kretschmann mit einer Spielberechtigung für die Füchse Duisburg ausstatten. „Die in der letzten Saison begonnene Kooperation wird aufgrund der bislang hervorragenden Zusammenarbeit deutlich ausgebaut. Mittlerweile haben wir zwölf Spieler, die für beide Teams spielberechtigt sind. Hinzu kommen noch Spieler aus dem von Elmar Schmitz trainierten DNL-Team“, freut sich Rüdiger Noack, Sportlicher Berater der Krefeld Pinguine. In der abgelaufenen Spielzeit hatte die Kooperation begonnen, in dem die Pinguine Christian Kretschmann, Patrick Klöpper und Kevin Orendorz für die Füchse lizensierten. „Krefeld setzt mittlerweile konsequent auf junge Deutsche Spieler, was sich perfekt mit unserem Nachwuchsförderungskonzept deckt. Die Zusammenarbeit zwischen dem Krefelder Stammverein, dem Duisburger Oberliga-Team und den Krefeld Pinguinen wurde in den letzten Monaten perfektioniert. Gemeinsam haben wir sportliche Entscheidungen getroffen und junge Talente von unserem Konzept überzeugen können“, erklärt Füchse-Sportdirektor Matthias Roos.

Quelle:www.krefeld-pinguine.de


17.03.2015 - Pinguine binden Oliver Mebus
Einer der jungen Spieler, die in dieser Saison eine große Rolle übernahmen und das Team letztlich in die Playoffs brachten, ist Oliver Mebus. Mit +17 weist der 21-jähige Blueliner die drittbeste +/- Statistik im Team der Schwarz-Gelben auf.
Damit muss er sich in dieser Statistik nur den überragenden Daniel Pietta und Marcel Müller beugen. Entsprechend groß war das Interesse aller Verantwortlichen, den mit 2,07 m längsten Spieler der Liga weiter an die Schwarz-Gelben zu binden. Schon lange war man in Gesprächen, wollte allerdings zunächst die Playoffs abwarten und alle Konzentration auf das Sportliche lenken. Auch wenn Mebus als unerfahrenster Verteidiger im Team von Rick Adduono in den letzten Spielen mit der unliebsamen Rolle als siebter Verteidiger Vorlieb nehmen musste, so war er doch einer der Spieler, die in dieser Saison die bete Entwicklung genommen haben. Defensiv solide und immer wieder mit guten Aktionen nach vorne zeigte sich sich der Linksschütze als stabile Säule des Teams. Das beweist auch die Tatsache, dass er zu den Spielern zählt, die Bundestrainer Pat Cortina nach Ende der Saison für die Pinguine in den Vorbereitungskader auf die Eishockey-Weltmeisterschaft berief. Zwar sind seine Chancen auf eine letztendliche WM-Teilnahme nicht eben groß, wenn alle Spieler der Topteams zum Kader stoßen, dennoch aber ist es eindrucksvoller Beleg seiner stets starken Leistungen. Entsprechend gehörte er ohne Frage zu den Spielern, die ligaweites Interesse hervorriefen. Doch letztlich machten die Pinguine, wie zuvor schon bei Driendl, Sonnenburg oder auch Sofron, auch hier das Rennen und so setzte der Mann, der schon in der DNL für Krefeld aufgelaufen war, eine Unterschrift unter einen neuen Jahresvertrag bis 2016, der zusätzlich eine teamseitige Option für eine weitere Spielzeit beinhaltet.
„Oliver gehört zu den größten Verteidigertalenten, die wir in Deutschland überhaupt haben. Er hat sich in der DEL etabliert und mit seiner Größe beste Voraussetzungen, auf Jahre eine bestimmende Figur in der DEL zu werden. Entsprechend froh sind wir, seinen Vertrag verlängert zu haben. Er soll eine Säule unserer Mannschaft in den nächsten Jahren sein.“ freute sich der sportliche Berater Rüdiger Noack nach erfolgter Unterschrift. Im kommenden Jahr will der Sportstudent den nächsten Schritt machen und eine noch größere Rolle im Team übernehmen. Die Chance dazu wollen ihm die Pinguine nur zu gern geben.

Quelle:www.krefeld-pinguine.de


11.07.2016 - Ice Tigers verpflichten Oliver Mebus
Die THOMAS SABO Ice Tigers haben mit Oliver Mebus einen weiteren Verteidiger für die kommende DEL-Saison 2016/17 unter Vertrag genommen. Der 23-jährige Linksschütze wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Nürnberg und erhält einen Jahresvertrag.
Der 2,06 Meter große und 109 Kilogramm schwere Mebus spielt seit 2013 in der DEL und hat für die Pinguine insgesamt 152 Spiele absolviert, in denen ihm drei Tore und 18 Vorlagen gelangen. Für Deutschland hat der gebürtige Dormagener an den U18- und U20-Weltmeisterschaften teilgenommen und auch für die A-Nationalmannschaft schon sieben Spiele absolviert.
„Oliver Mebus spielt trotz seiner erst 23 Jahre schon seit drei Jahren in der DEL und durfte auch schon international Erfahrungen sammeln. Er ist eine gute Ergänzung für unsere Abwehrgruppe und hat eine sehr gute Zukunft vor sich“, sagte Ice Tigers-Sportdirektor Martin Jiranek, der weitere Personalentscheidungen offen lässt: „Wir planen, mit dem aktuellen Kader in die Saisonvorbereitung zu starten. Aktuell haben wir erst sieben Ausländerlizenzen vergeben, so dass wir bei Bedarf jederzeit nachlegen können.“

Quelle:www.icetigers.de

Spielerprofile






Teilen