Mika Noronen

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Mika Noronen
Geburtstag: 17. Juni 1979
Geburtsort: Tampere (Finnland)
Nationalität:
Größe: 1,85 m
Gewicht: 87 kg
Position Torhüter
Fanghand L
Gedrafted NHL Entry Draft 1997
Buffalo Sabres
Runde 1, Position 21
Sportliche Erfolge Harry "Hap" Holmes Memorial Award 2000/01 (mit Tom Askey)
U-20 Weltmeister 1998
Sieger Continental Cup 07/08
Karriere Tappara
Rochester Americans
Buffalo Sabres
HPK
Buffalo Sabres
Rochester Americans
Vancouver Canucks
AK Bars Kasan
Torpedo Nischni Nowgorod
Linköping HC
JYP Jyväskylä
Helsingfors IFK
Tappara
Rauman Lukko
Tappara
HC Davos
EHC Red Bull München
LeKi
Tappara
Malmö Redhawks
LeKi



Mika Noronen wurde am 17. Juni 1979 in Tampere (Finnland) geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell bei LeKi spielt.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Tappara

Nachwuchs - 1999

Rochester Americans

1999 - 2003

Buffalo Sabres

2000 - 2004

HPK

2004 - 2005

Buffalo Sabres

2005 - 2006

Rochester Americans

2005 - 2006

Vancouver Canucks

2005 - 2006

AK Bars Kasan

2007 - 2008

Torpedo Nizhny Novgorod

2008 - 2009

Linköping HC

2008 - 2009

JYP

2009 - 2010

HIFK

2009 - 2010

Lukko Rauma

2010 - 2011

Tappara

2012 - 2013

HC Davos

2013 - 2014

EHC Red Bull München

2014

Pressemitteilungen

23.01.2014 - RED BULLS HOLEN MIKA NORONEN
GOALIE-STAR VERSTÄRKT TEAM BIS SAISONENDE

Der EHC Red Bull München verpflichtet den finnischen Torwart Mika Noronen bis Saisonende. Der 34-Jährige spielte zuletzt in der schweizerischen National League A beim HC Davos und hatte dabei eine Fangquote von knapp 92 Prozent.

„Es geht darum, immer besser zu werden. Wir versuchen die besten Spieler auf dem Markt zu finden, unabhängig von ihrer Position“, erklärt Pierre Pagé die Verpflichtung. „Mika ist ein sehr erfahrener Goalie, der Jochen und Niklas fordern und zu Bestleitungen treiben wird. Seine Verpflichtung ist gut für München, für uns, aber auch für ihn.“

Noronen ist am Donnerstag, 23. Januar in München gelandet und wird ab Freitag mit den Red Bulls trainieren.

Der Finne stand während sechs Spielzeiten für das NHL-Team Buffalo Sabres auf dem Eis. Ab 2006 sammelte er Erfahrungen in der KHL, erst bei Ak Bars Kazan, der Club mit dem er 2008 auch KHL-Sieger wurde und später bei Torpedo Nizhny Novgorod (2008/2009). Zudem gewann der Goalie mit der finnischen Jugendnationalmannschaft sowohl die U18- als auch die U20-Weltmeisterschaft.

Statistik
Mika Noronen (*17. Juni 1979): 75 NHL-Spiele (Buffalo Sabres und Vancouver Canuks (8)), 62 KHL-Spiele (Ak Bars Kazan und Torpedo Nizhny Novgorod) sowie zahlreiche Spiele für die finnische Liga

Quelle:www.redbullmuenchen.de

LeKi

2015

Tappara

2015

Malmö Redhawks

2015

LeKi

seit 2016


Spielerprofile





Teilen