Marcel Goc

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Marcel Goc
Geburtstag: 24.08.1983
Geburtsort: Calw
Nationalität: Deutschland
Größe: 1,84 m
Gewicht: 91 kg
Position Center
Schußhand links
Gedrafted NHL Entry Draft 2001
1. Runde - 20. Position
San Jose Sharks
Sportliche Erfolge -
Karriere Schwenninger Wild Wings
Adler Mannheim
San Jose Sharks
Cleveland Barons (AHL)
Nashville Predators
Florida Panthers
Pittsburgh Penguins
St. Louis Blues
Adler Mannheim

Marcel Goc wurde am 24. August 1983 in Calw geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell bei den Adler Mannheim in der DEL unter Vertrag steht.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Schwenninger Wild Wings

1999 - 2001

Adler Mannheim

2001 - 2003

San Jose Sharks

2003 - 2009

Cleveland Barons

2003 - 2005

Nashville Predators

2009 - 2011

Pressemitteilungen

Saisonaus für Marcel Goc
Marcel Goc muss sich einer Schulter-OP unterziehen und die Saison vorzeitig beenden. Ohne den deutschen Nationalspieler verloren die Nashville Predators mit 0:3 gegen Chicago. Derweil haben die Dallas Stars mit einem beeindruckenden Sieg gegen die Detroit Red Wings ihren Abwärtstrend gestoppt.
weiterlesen
Veröffentlicht am 25. Februar 2011
Quelle:www.spox.com


Eishockey-Star Marcel Goc: "Die NHL ist ein Mythos"
Der deutsche Eishockeyprofi Marcel Goc über sein Leben in Tennessee, die verpasste Chance der Heim-WM und die Faszination der NHL.
Beim Deutschland-Cup muss die Eishockeynationalmannschaft an diesem Wochenende ohne ihren Kapitän auskommen. Marcel Goc, 27, wird bei den Nashville Predators in der NHL gebraucht. Für das Abendblatt nahm sich der Center aber Zeit.
weiterlesen
Veröffentlicht am 13. November 2010
Quelle:www.abendblatt.de

Florida Panthers

2011 - 2014

Pressemitteilungen

Goc und Sturm finden neue Arbeitgeber
Goc heuert langfristig in Süd-Florida an, Sturm hingegen zieht es in den Nordwesten. Auch Jagr kehrt in die NHL zurück.
weiterlesen
Veröffentlicht am 01. Juli 2011
Quelle:www.sport1.de

Adler Mannheim

2012 (Lockout)

Pittsburgh Penguins

2014 - 2015

St. Louis Blues

2015

Adler Mannheim

seit 2015

Pressemitteilungen

Fünfjahresvertrag für Marcel Goc
Zehn Tage vor dem DEL-Start am 11. September gegen die Schwenninger Wild Wings haben die Adler Mannheim mit Marcel Goc einen der besten deutschen Eishockeyspieler unter Vertrag genommen. Der 32-Jährige, dessen Bruder Nikolai bereits seit 2010 das Trikot des amtierenden Meisters trägt, unterschrieb in dieser Woche einen Fünfjahresvertrag.
„Ich bin froh, dass endlich eine Entscheidung gefallen ist und freue mich gemeinsam mit meiner Familie auf die Zeit bei den Adlern. Ich kenne das Umfeld und die Mannschaft sehr gut, von daher weiß ich auch, was mich hier erwartet. Mir war es wichtig, mich langfristig an einen Club zu binden, wenn ich wieder nach Europa zurückkomme. Mannheim ist eine Top-Adresse im deutschen Eishockey und ich hoffe, dass ich in den kommenden Jahren mit dem Team Erfolge feiern kann“, sagte Goc nach seiner Vertragsunterzeichnung.
Bereits im zarten Alter von 16 Jahren debütierte Goc, der das Eishockeyspielen bei der ESG Esslingen erlernte, in der Deutschen Eishockey Liga für die Schwenninger Wild Wings. Aufgrund seines Talents und seiner beeindruckenden Entwicklung wurde der aus Calw stammende Mittelstürmer im NHL Entry Draft 2001 von den San Jose Sharks in der ersten Runde an Position 20 gezogen. Bis 2014 war Goc der am höchsten gedraftete deutsche Feldspieler aller Zeiten.
NHL-Debüt in den Playoffs
Trotz seiner Ziehung blieb der damals 18-jährige Angreifer vorerst in Deutschland und wechselte zum Ende der Saison 2001/02 zu den Adlern, für die er im altehrwürdigen Friedrichspark insgesamt 52-mal auflief. Erst im Jahr 2003 verabschiedete sich Goc Richtung Kalifornien. Seine erste Spielzeit in Nordamerika verbrachte der 1,84 Meter große und 91 Kilogramm schwere Center überwiegend in der AHL bei den Cleveland Barons, dem damaligen Farmteam der Sharks, ehe er in den Playoffs 2004 sein NHL-Debüt feierte und San Jose mit seinem ersten NHL-Tor überhaupt ins Conference Finale schoss.
Aufgrund des NHL-Lockouts 2004/05 blieb Goc noch eine weitere Spielzeit in Cleveland und ließ mit 50 Scorerpunkten in 76 AHL-Spielen aufhorchen. Seine starken Leistungen bescherten ihm im Folgejahr nicht nur einen Stammplatz im Kader der Sharks, sondern auch den endgültigen Durchbruch in der besten Liga der Welt. Seitdem bestritt Goc satte 699 NHL-Partien für San Jose, Nashville, Florida, Pittsburgh und St. Louis, in denen er 80 Tore erzielte und 123 weitere Treffer vorbereitete.
Goc erhält Rückennummer 23
Adler-Manager Teal Fowler: „Marcel hat über zehn Jahre in der NHL gespielt, bringt reichlich Erfahrung und sehr viele Qualitäten mit und ist eine Bereicherung für den gesamten Club. Deshalb sind wir überaus glücklich, dass wir einen Spieler wie Marcel für die Adler gewinnen und ihn langfristig an uns binden konnten.“
Marcel Goc wird bei den Adlern mit der Rückennummer 23 auflaufen und am kommenden Samstag, den 05.09.15, beim Traditionsspiel auf dem Eis stehen. Für das abschließende Gruppenspiel der Adler in der CHL ist Goc aufgrund der fehlenden Lizenz noch nicht spielberechtigt.
Veröffentlicht am 01. September 2015
Quelle:www.adler-mannheim.de

Spielerprofile






Teilen