Jeffrey Likens

Aus Eishockeypedia

(Weitergeleitet von Jeff Likens)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jeff Likens
Geburtstag: 28.08.1985
Geburtsort: Barrington (Illinois/USA)
Nationalität: USA
Größe: 1,82 m
Gewicht: 81 kg
Position Verteidiger
Schußhand rechts
Gedrafted -
sportliche Erfolge NCCA Champion 2006
University of Wisconsin
Karriere U.S. National U18 Team
University of Wisconsin
Manchester Monarchs
Reading Royals
Augsburger Panther
Thomas Sabo Ice Tigers
ERC Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg

Jeffrey Likens, genannt auch der Tent Killer wurde am 28. August 1985 in Barrington (Illinois/USA) geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell bei den Grizzlys Wolfsburg in der DEL spielt.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

U.S. National U18 Team

2001 - 2003

University of Wisconsin

2003 - 2007

Manchester Monarchs

2006 - 2008

Reading Royals

2007 - 2008

Augsburger Panther

2008 - 2010

Thomas Sabo Ice Tigers

2010 - 2011

Pressemitteilungen

23.04.2010 - Ancicka bleibt, Frosch und Likens kommen

Der Kader der Thomas Sabo Ice Tigers für die kommende DEL-Spielzeit 2010/11 nimmt weiter Formen an. Mit Stürmer Dusan Frosch (Kölner Haie) und Verteidiger Jeff Likens (Augsburger Panther) können nun auch die ersten Neuverpflichtungen bestätigt werden. Außerdem wurde der Vertrag mit Verteidiger Martin Ancicka um ein weiteres Jahr verlängert.

Der 35-jährige Ancicka spielt bereits seit 2008 in Nürnberg und hat bisher 112 Spiele (7 Tore, 38 Assists) für die Ice Tigers absolviert. „Martin ist als deutscher Verteidiger natürlich sehr wichtig. Er ist läuferisch gut, setzt offensive Akzente und spielt eigentlich immer zuverlässig“, kommentierte Trainer Andreas Brockmann die Vertragsverlängerung mit seinem erfahrenen Verteidiger.

Verstärkung erhält die Nürnberger Hintermannschaft durch den US-Amerikaner Jeff Likens, der aktuell noch mit den Augsburger Panthern im Finale um die deutsche Meisterschaft steht. Der erst 24-Jährige ist in den Play-offs der punktbeste Verteidiger der Panther und war auch in der Hauptrunde mit sechs Toren, 24 Assists und einer herausragenden Plus-Minus-Bilanz von +19 einer der großen Leistungsträger seines Teams. Andreas Brockmann zeigte sich sehr glücklich über diese Verpflichtung: „Wir beobachten ihn schon seit zwei Jahren und sind froh, mit ihm einen technisch gut ausgebildeten Rechtsschützen in der Verteidigung bekommen zu haben. Ich bin davon überzeugt, dass er sogar noch mehr Offensivpotential besitzt als er in Augsburg bisher gezeigt hat.“ Likens erhält in Nürnberg einen Ein-Jahres-Vertrag.

Für die kommenden zwei Spielzeiten wechselt der 28-jährige Stürmer Dusan Frosch von den Kölner Haien zu den Thomas Sabo Ice Tigers. Der gebürtige Tscheche besitzt einen deutschen Pass und benötigt daher keine Ausländerlizenz. Ice Tigers-Trainer Andreas Brockmann kennt Frosch noch aus seiner Zeit als Trainer in der 2. Liga: „Ich war sehr positiv überrascht darüber, wie nahtlos er vor zwei Jahren bei den Straubing Tigers den Sprung in die DEL geschafft hat. In Köln hat er das bravourös bestätigt. Als intelligenter, läuferisch und technisch starker Spieler wird er uns sicher weiterhelfen.“ In der Hauptrunde war Dusan Frosch mit 13 Toren und 26 Assists fünftbester Scorer der Kölner Haie. Quelle: www.ice-tigers.de


ERC Ingolstadt

2011 - 2013

Pressemitteilungen

08.04.2011 - Jeff Likens wird ein Panther Der ERC Ingolstadt vermeldet einen weiteren Neuzugang für die DEL-Saison 2011/2012. Mit Jeff Likens wird ein Verteidiger aus Nürnberg die Defensive der Panther verstärken. Der 25-jährige US-Amerikaner wechselt von den Nürnberg Ice Tigers an die Donau. Von 2008 bis 2010 stand Likens bei den Augsburger Panthern unter Vertrag. „Jeff Likens ist ein junger und hungriger Spieler, der die DEL gut kennt. Ich habe ihn seit einiger Zeit im Visier und freue mich natürlich, dass es Jim Boni gelang, ihn nach Ingolstadt zu holen“, so Rich Chernomaz, Chef-Coach des ERC Ingolstadt.

Quelle: www.erc-ingolstadt.de


15.12.2011 - Jeff Likens bleibt beim ERC Ingolstadt
Jeff Likens bleibt auch in der kommenden Spielzeit beim ERC Ingolstadt. Likens war im Sommer aus Nürnberg an die Donau gewechselt und ist einer der offensivstärksten Verteidiger bei den Panthern.

„Es läuft sportlich sehr gut hier in Ingolstadt. Ich fühle mich zudem sehr wohl und konnte mich schnell einleben. Deswegen freue ich mich, auch nächstes Jahr hier spielen zu können!“, so der 26-jährige US-Amerikaner zu seiner Vertragsverlängerung.

„Jeff Likens hat sich schnell und gut in die Mannschaft integriert. Er ist jung und spielt eine gute Saison. Deshalb ziehen wir die Option und freuen uns, dass er ein weiteres Jahr beim ERC Ingolstadt spielen wird.“, so Sportdirektor Jim Boni.

Quelle:www.erc-ingolstadt.de

Grizzlys Wolfsburg/Grizzly Adams EHC Wolfsburg

seit 2013

Pressemitteilungen

17.04.2013 - Jeff Likens wechselt zu den Grizzly Adams
Der EHC Wolfsburg treibt die Personalplanungen für die kommende Saison voran. Vom Ligakonkurrenten ERC Ingolstadt wechselt der US-Amerikaner Jeff Likens zum Skoda-Team. Der Verteidiger erhält einen Einjahresvertrag bis 2014.

299 Partien hat der 27-Jährige in der Deutschen Eishockey Liga bereits bestritten. Dabei konnte er stolze 36 Tore sowie 103 Vorlagen auf seinem Konto verbuchen. Likens, der 180 cm groß und 84 kg schwer ist, hatte zur Saison 2008/2009 den Weg nach Europa gefunden und sich den Augsburger Panthern angeschlossen. Dort etablierte er sich schnell und bewies gleich in der ersten Saison mit 29 Punkten seine Offensivqualitäten.

Zuletzt stand der Rechtsschütze beim ERC Ingolstadt unter Vertrag. Mit den Panthern nahm er an der European Trophy teil und erreichte das Viertelfinale der Playoffs 2012/2013. Likens, der Ende Juli zur Saisonvorbereitung in Wolfsburg erwartet wird, wird bei den Grizzly Adams künftig mit der Trikotnummer 9 auflaufen.

„Mit Jeff bekommen wir einen Spieler, der perfekt zu uns passt, da er im läuferischen und stocktechnischen Bereich sehr gute Qualitäten besitzt. Er ist charakterlich einwandfrei, kennt die Liga sehr gut, ist vielseitig in der Abwehr einsetzbar und man kann ihn bedenkenlos in allen Spielsituationen bringen. Seine Vorzüge liegen aber sicherlich im offensiven Bereich. Das zeigt schon ein Blick auf seine persönliche Bilanz in der DEL. Bis auf das letzte Jahr gelangen ihm immer zwischen 25 und 30 Punkte, welche für einen Verteidiger in unserer Liga einen sehr ordentlicher Wert darstellen. Zudem spricht für Jeff, dass er stets topfit und gut vorbereitet ist und außerdem in den letzten fünf Jahren nicht ein einziges DEL-Spiel verpasst hat“, kommentierte Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf den Transfer.

Quelle:www.ehc-wolfsburg.de

Spielerprofile






Teilen