Jean-Michel Daoust

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Jean-Michel Daoust
Geburtstag: 24.11.1983
Geburtsort: Valleyfield (Quebec/Kanada)
Nationalität: Kanada
Größe: 1,70 m
Gewicht: 70 kg
Position Winger
Schußhand rechts
Gedrafted -
Sportliche Erfolge Kelly Cup Sieger 2008,
Cincinnati Cyclones
Norwegischer Meister 2014 & 2015,
Stavanger Oilers
DEL2 Sieger 2016,
Kassel Huskies
Karriere Gatineau L'Intrépide
Hull Olympiques
Gatineau Olympiques
McGill University
Sherbrooke Saint-François
Danbury Trashers
Cincinnati Cyclones
Wilkes-Barre Scranton Penguins
Rockford IceHogs
Houston Aeros
Straubing Tigers
Graz 99ers
Stavanger Oilers
Kassel Huskies
Thetford Mines Assurancia

Jean-Michel Daoust wurde am 24. November 1983 in Valleyfield (Kanada) geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell bei Thetford Mines Assurancia spielt.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Gatineau L'Intrépide

1998 - 2000

Hull Olympiques & Gatineau Olympiques

2000 - 2004

McGill University

2004 - 2005

Sherbrooke Saint-François

2004 - 2005

Danbury Trashers

2005 - 2006

Cincinnati Cyclones

2007 - 2008

Wilkes-Barre Scranton Penguins

2007 - 2009

Rockford IceHogs

2007 - 2008

Houston Aeros

2009 - 2011

Straubing Tigers

Am 09.06.2011 wechselte Daoust zu den Straubing Tigers.

Graz 99ers

2012 - 2013

Stavanger Oilers

2013 - 2015

Kassel Huskies

2015 - 2016

Thetford Mines Assurancia

seit 2016

Pressemitteilungen

09.06.2011 - Straubing Tigers holen AHL-Stürmer Jean-Michel Daoust aus Houston

In der Gerüchteküche war der Name zuletzt oft zu hören, jetzt ist es offiziell: Die Straubing Tigers haben sich die Dienste des 27-jährigen AHL-Stürmers Jean Michel Doaust gesichert. Der kleine Wirbelwind kommt vom AHL-Finalisten Houston Aeros, der sich in dieser Woche im Finale um den Calder Cup den Binghamton Senators geschlagen geben musste. Für Houston kam der nur 1.70 Meter große und 75 Kilogramm schwere Rechtsaußen in der abgelaufenen Saison in 72 Spielen der Hauptrunde auf 30 Scorerpunkte (12 Tore, 18 Assists). In den Playoffs gelangen dem Angreiffer dann in elf Spielen noch einmal vier Tore.

Schon im letzten Jahr hatten Jürgen Pfundtner und der neue Sportliche Leiter der Tigers, Jason Dunham, den Außenstürmer während ihrer Scoutingtour in der AHL beobachtet und für gut befunden. Der Wechsel im Vorjahr scheiterte allerdings, weil Daoust im Mai einen Zwei-Wege-Vertrag bei den Minnesota Wild in der NHL unterschrieb. Jetzt ist der Deal aber geglückt, dementsprechend froh ist man darüber im Straubinger Lager. „Daoust ist trotz seiner geringen Körpergröße ein außergewöhnlicher Spieler. Er ist schnell, wendig, hat ein gutes Auge und geht keinem Zweikampf aus dem Weg. Zudem spielt er sehr mannschaftsdienlich und wird unser Team vor allem auch im Powerplay verstärken“, so Jason Dunham.

Jean-Michel Daoust, der bei den Tigers einen Ein-Jahres-Vertrag erhält, wird Anfang August in Straubing erwartet.

Quelle: www.straubing-tigers.de


26.11.2012 - Grazer Daoust für ein Spiel gesperrt
Jean-Michel Daoust von den Moser Medical Graz99ers wurde heute vom Department of Player Safety (DOPS) für ein Spiel gesperrt. Der Stürmer hatte seinen Gegenspieler in der gestrigen Heimpartie gegen den EC Red Bull Salzburg gegen den Kopf- und Nackenbereich gecheckt. Dazu erhielt der Kanadier eine Geldstrafe von 100 Euro.

Aus dem Schiedsrichterbericht und dem zur Verfügung stehenden Videomaterial geht hervor, dass der Spieler #36 von den Moser Medical Graz 99ers, Jean-Michel Daoust, bei 11:00 seinen Gegenspieler gegen den Kopf- und Nackenbereich gecheckt hat. Vom Schiedsrichter wurde dafür keine Strafe ausgesprochen. Aus Sicht des DOPS (Department of Players Safety) und des internationalen PSC (Players Safety Committee) ist ein Check nicht erlaubt, wenn er in Richtung des Kopfes gerichtet ist, der Gegenspieler in einer verletzlichen Position ist und der ursprüngliche Berührungspunkt des Checks der Kopf- und Nackenbereich ist. Es wurde mit in Betracht gezogen, dass der Spieler Jean-Michel Daoust (#26) ein paar Schritte Anlauf genommen hat und nicht versucht hat, die Scheibe zu spielen. Laut Regel 540a) ist eine Matchstrafe zu verhängen, wenn ein Spieler mit irgendeinem Teil seines Körpers einen Check oder Schlag gegen den Kopf- oder Nackenbereich eines Gegenspielers richtet. Dafür wurde Daoust, der kein Wiederholungstäter ist, heute vom DOPS mit der Mindeststrafe von einem Spiel Sperre belegt.

Der 29-jährige Kanadier fehlt seiner Mannschaft damit nur im morgigen Auswärtsspiel bei Medvescak Zagreb.

Das DOPS stellt dazu folgendes Video zur Verfügung:

Quelle:www.erstebankliga.at


13.08.2015 - HUSKIES BESETZEN VIERTE KONTINGENTSTELLE MIT JEAN-MICHEL DAOUST
Kurz vor dem ersten Testspiel gegen die Bietigheim Steelers ist es den Huskies um Geschäftsführer Joe Gibbs und Cheftrainer Rico Rossi gelungen, die vierte Kontingentstelle hochkarätig zu besetzen. Der kanadische Stürmer Jean-Michel Daoust wird am kommenden Sonntag erstmals die Schlittschuhe für die Huskies schnüren.

Der Rechtsschütze wagte nach fünf Jahren in der American Hockey League (AHL) den Sprung über den großen Teich nach Europa und heuerte zur Saison 2011/12 bei den Straubing Tigers in der DEL an. In der Folge verließ er Europa nicht mehr, spielte im österreichischen Oberhaus für die Graz 99ers und zuletzt zwei Spielzeiten in Norwegen für die Stavanger Oilers, mit denen er im April dieses Jahres die Meisterschaft feierte.

Joe Gibbs: „Ich bin sehr glücklich, dass unsere intensiven Bemühungen belohnt worden sind. Jean-Michel ist ein durchsetzungsstarker, giftiger Spieler, der uns enorm weiterhelfen wird. Wir hoffen, dass er genauso einschlagen wird wie ein Paul diPietro, der mit einer ähnlichen Körpergröße damals zum Publikumsliebling in Kassel wurde.“

Rico Rossi: „Wir freuen uns sehr, einen Spieler dieses Kalibers verpflichtet zu haben. Ich habe die Entwicklung von Jean-Michel bereits während meiner Zeit bei den Heilbronner Falken immer beobachtet, er konnte sich bisher in jeder Liga, in der er aktiv war, durchsetzen. Umso mehr freut es mich, dass wir ihn nun überzeugen konnten, für die Huskies zu spielen.“

Jean-Michel Daoust ist bei den Kassel Huskies zunächst als Center eingeplant.

Steffen König
Huskies-Medienteam

Quelle:www.kassel-huskies.com

Spielerprofile






Teilen