Jamie Fraser

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Jamie Fraser
Geburtstag: 17. November 1985
Geburtsort: Sarnia (Ontario, Kanada)
Nationalität:
Größe: 1,85 m
Gewicht: 91 kg
Position Verteidiger
Schußhand Links
Gedrafted NHL Entry Draft -
-
Runde -, Position -
Sportliche Erfolge -
Karriere Brampton Battalion
Sarnia Sting
South Carolina Stingrays
Bridgeport Sound Tigers
Houston Aeros
HDD Olimpija Ljubljana
Vienna Capitals
EC VSV



Jamie Fraser wurde am 17. November 1985 in Sarnia (Ontario, Kanada) geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell beim EC VSV spielt.


Inhaltsverzeichnis

Karriere als Spieler

Brampton Battalion

2002 - 2004

Sarnia Sting

2004 - 2006

South Carolina Stingrays

2006 - 2007

Bridgeport Sound Tigers

2006 - 2009

Houston Aeros

2009 - 2011

HDD Olimpija Ljubljana

2011 - 2012

Vienna Capitals

2012 - 2018

EC VSV

seit 2018

Pressemitteilungen

25.04.2012 - Fraser und Veideman komplettieren Caps-Abwehr – Stürmer-Talent Michael Schiechl verpflichtet
Die UPC Vienna Capitals haben ihre Abwehr für die kommende Saison so früh wie nie zuvor komplett. Zu den Lakos Brüdern André und Philippe sowie Dan Björnlie, Peter Schweda und Neuzugang Sven Klimbacher haben die Capitals die beiden Kanadier Jamie Fraser von Olimpija Ljubljana und Adrian Veideman von Meister Black Wings Linz unter Vertrag genommen. Für den Angriff haben die Capitals von Salzburg Nationalteamspieler Michael Schiechl verpflichtet. Der Kader für die kommende Saison ist damit fast komplett und umfasst bereits 19 Spieler.

Starker Offensiv-Verteidiger
Jamie Fraser durchlief die nordamerikanischen Nachwuchsligen ehe er 2006/07 in die AHL einstieg. Dort absolvierte der Kanadier 262 Spiele und kam 2009 zu seinem einzigen Einsatz in der NHL für die New York Islanders. Der 26-Jährige gilt als starker Offensiv-Verteidiger mit einem scharfen Schuss von der blauen Linie. 2011 wechselte Fraser in die Erste Bank Eishockeyliga zu Olimpija Ljubjana, wo er in 60 Spielen für die Slowenen 37 Punkte schaffte (12 Tore/25 Assists). Fraser war damit bester Verteidiger seiner Mannschaft.

Meistertitel gleich im ersten EBEL-Jahr
Adrian Veideman kam 2010 aus der AHL nach Europa und spielte zunächst in der DEL bei den Iserlohn Roosters, wo er durch seine Offensiv-Qualitäten auffiel. 2011 wechselte der Kanadier zu den Black Wings nach Linz, holte gleich in seinem ersten Jahr in Österreich den Meistertitel in der EBEL und hatte großen Anteil daran. Der 28-Jährige brachte es in 67 Spielen auf 40 Scorerpunkte (8 Tore/32 Assists). Noch beeindruckender ist die +/- Statistik des Kanadiers: Mit +36 belegte Veidemann den zweiten Platz in der Ligawertung.

Stürmertalent mit großem Entwicklungspotential
Für den Angriff holen die Capitals mit Nationalteamspieler Michael Schiechl ein einheimisches Stürmertalent nach Wien. Der 23-Jährige lernte das Eishockeyspielen in Zeltweg. Noch auf Nachwuchsniveau wagte Schiechl den Wechsel nach Schweden, wo er für Leksands im U18 und U20-Bereich spielte. Seine erste EBEL-Saison absolviert der gebürtige Steirer 2008/09 in Graz, ehe er 2009 für drei Saisonen nach Salzburg wechselte. Mit den Bullen holte Michael Schiechl zwei Meistertitel und er gehört zum erweiterten Kreis des ÖEHV-Nationalteams.

Quelle:www.vienna-capitals.at


Spielerprofile






Teilen