Harold Kreis

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Harold Kreis
Geburtstag: 19.01.1959
Geburtsort: Winnipeg (Manitoba/Kanada)
Nationalität: Kanada/Deutschland
Position als
Spieler
Verteidiger
Schußhand rechts
Gedrafted -
Sportliche Erfolge
als Spieler
Deutscher Meister 1980
Mannheimer ERC
Deutscher Meister 1997
Adler Mannheim
Sportliche Erfolge
als Trainer
Schweizer Meister 2006
HC Lugano
Schweizer Meister 2008
ZSC Lions
Rückennummer 3
Karriere
als Spieler
West Kildonan North Stars
Calgary Wranglers
Mannheimer ERC
Adler Mannheim
Karriere
als Trainer
Adler Mannheim
EC Bad Nauheim
Kölner Haie
Rote Teufel Bad Nauheim
HC Davos
EHC Chur
HC Lugano
ZSC Lions
DEG Metro Stars
Team Holland
DEB-Team
EV Zug

Harold Kreis wurde am 19. Januar 1959 in Winnipeg (Manitoba/Kanada) geboren. Kreis spielte bis 1978 in Kanada bevor er einen Zeitungsartikel vom damaligen Trainer des Mannheimer ERC Heinz Weisenbach las, der kanadische Spieler mit deutschen Wurzeln suchte.

Harold Kreis kam so 1978 nach Mannheim und gewann schon in seiner zweiten Saison die deutsche Meisterschaft. Er blieb dem Club bis zum Ende seiner aktiven Karriere treu und krönte seinen Rücktritt als Spieler mit der Meisterschaft 1997. Seine Rückennummer 3 ist seit damals in Mannheim gesperrt.

Harold Kreis blieb den Adler Mannheim bis November 1999 als Assistenztrainer erhalten, bevor er zum EC Bad Nauheim und danach zu den Kölner Haien wechselte. Seinen ersten großen Erfolg feierte er mit dem HC Lugano 2006, mit dem er auf Anhieb schweizer Meister wurde. Diesen Titel konnte er mit den ZSC Lions 2008 erneut holen.

2008 übernahm Kreis das Traineramt bei den DEG Metro Stars bevor er 2010 nach fast zehn Jahren als Cheftrainer zu den Adler Mannheim zurückkehrte.

Harold Kreis wurde 2000 in die Hall of Fame Deutschland aufgenommen.

Inhaltsverzeichnis

Karriere als Spieler

West Kildonan North Stars

1975 - 1977

Calgary Wranglers

1977 - 1978

Mannheimer ERC / Adler Mannheim

1978 - 1997

DEB Nationalmannschaft

1978 - 1979
1980 - 1985
1986 - 1990

Harold Kreis spielte insgesamt 78 mal bei einer Weltmeisterschaft und 8 mal bei Olympischen Spielen für Deutschland.

Harold Kreis in Mannheim
TeamSpiele Tore Assists Punkte Strafmin.
Mannheimer ERC722 108348456538
Adler Mannheim1698344290
gesamt891116382498628

Karriere als Trainer

Adler Mannheim

1997 - 1999

EC Bad Nauheim

1999 - 2000

Kölner Haie

2000 - 2001

Rote Teufel Bad Nauheim

2001 - 2002

Niederländische Nationalmannschaft

2001 - 2002

HC Davos

2002 - 2005

EHC Chur

2005 - 2006

HC Lugano

2006

ZSC Lions

2006 - 2008

DEG Metro Stars

2008 - 2010

Adler Mannheim

2010 - 31.12.2013

Pressemitteilungen

Adler stellen Weichen für die Zukunft – Sportliche Leitung verlängert
Über die Weihnachtstage konnten sich die Adler sowohl mit Manager Teal Fowler als auch mit dem Trainergespann Harold Kreis und Mike Schmidt auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung einigen.
Manager Teal Fowler, der bereits seit 2006 der Adler-Organisation angehört, verlängerte seinen Manager-Vertrag um weitere zwei Jahre bis 2014.
Ebenso ihre Verträge verlängert haben Headcoach Harold Kreis und sein Assistent Mike Schmidt, die seit 2010 an der Bande der Adler stehen. Beide Verträge laufen bis 2014.
Veröffentlicht am 29. Dezember 2011
Quelle:www.adler-mannheim.de

Adler trennen sich von Harold Kreis
Nach den beiden sportlich enttäuschend verlaufenen Heimspielen gegen die Iserlohn Roosters am 28.12.und die Grizzly Adams Wolfsburg am 30.12.2013 haben sich die Adler und ihr Headcoach Harold Kreis nach einem ausführlichen und konstruktiven Gespräch am Dienstagvormittag in der SAP Arena auf eine sofortige Trennung geeinigt. Die Trennung erfolgt in beiderseitigem Einvernehmen. Nachdem sich beide Seiten schon zu einem früheren Zeitpunkt auf eine Trennung nach der laufenden Saison geeinigt hatten, haben Harold Kreis und Mike Schmidt, der die Adler ebenfalls sofort verlassen wird, durch diesen früheren Schnitt die Gelegenheit, sich intensiv nach einer neuen Herausforderung umzusehen.
Wer Harold Kreis nachfolgt, steht heute noch nicht fest. Die Adler befinden sich in intensiven Gesprächen mit potenziellen Kandidaten und werden den neuen Headcoach unverzüglich präsentieren, sobald ein Vertrag unterzeichnet ist.
Harold Kreis hat die Headcoach-Position bei den Adlern am 1. Juli 2010 übernommen und konnte als verantwortlicher Adler-Coach von 215 DEL-Spielen 123 gewinnen und verlor 92, was einer Siegquote von 57,2 Prozent entspricht.
Nach dem siebten Platz 2010/11 und dem Weiterkommen in den Pre-Playoffs gegen Nürnberg folgte das Ausscheiden gegen die Düsseldorfer EG im Viertelfinale. 2012 gelang nach dem vierten Platz in der Vorrunde der Einzug ins Finale gegen die Eisbären, in dem die Adler nur knapp den Titel verpassten. 2013 holten die Adler den Vorrundensieg, scheiterten aber im Viertelfinale gegen die Grizzly Adams Wolfsburg. In der aktuellen Saison rangieren die Adler in der DEL-Tabelle nach 33 Spielen mit 57 Punkten auf dem sechsten Rang.
Die Adler bedanken sich bei Harold Kreis und Mike Schmidt für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen dreieinhalb Jahren und wünschen Ihnen auf ihrem weiteren Weg sowohl sportlich als auch privat alles erdenklich Gute.
Veröffentlicht am 31. Dezember 2013
Quelle:www.adler-mannheim.de

EV Zug

seit 2014


Spielerprofile






Teilen