Dominik Walsh

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Dominik Walsh
Geburtstag: 18.07.1989
Geburtsort: Guildford (England)
Nationalität: England/Deutschland
Größe: 1,80 m
Gewicht: 80 kg
Position Winger, Verteidiger
Schußhand rechts
Gedrafted -
Sportliche Erfolge -
Karriere Kassel Huskies
Blue Devils Weiden
Eisbären Juniors Berlin
Heilbronner Falken
Landshut Cannibals
ERC Ingolstadt
SERC Wild Wings
Heilbronner Falken
Eispiraten Crimmitschau

Dominik Walsh wurde am 18. Juli 1989 in Guildford (England) geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell bei den Eispiraten Crimmitschau unter Vertrag steht.

Stiefvater: Fabian Dahlem.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Kassel Huskies

2006 - 2008

Blue Devils Weiden

2007 - 2008

Eisbären Juniors Berlin

2008 - 2009

Heilbronner Falken

2009 - 2010

Landshut Cannibals

2010

ERC Ingolstadt

2009 - 2011

SERC Wild Wings

2011 - 2012

Pressemitteilungen

12.05.2011 - Zwei Neue - zwei Vertragsverlängerungen
Die Schwenninger Wild Wings treiben ihre Kaderplanung für die Spielzeit 2011/12 weiter voran. So haben Stürmer Jason Pinizzotto und Verteidiger Marcus Götz ihre Verträge verlängert. Pinizzotto war in der abgelaufenen Saison nach Brock Hooton treffsicherster Angreifer des Vizemeisters. In 48 Partien erzielte der Deutsch-Kanadier 19 Tore und 24 Assists. Marcus Götz spielte in der vergangenen Saison das erste Mal in Deutschland und entwickelte sich im Laufe der Saison zu einer Stütze der Wild Wings Abwehr. Manager Stefan Wagner: „Beide Spieler haben in der abgelaufenen Saison ihre Rolle sehr gut ausgefüllt und sich so für ein weiteres Engagement bei uns aufgedrängt“.

Neu am Neckarursprung hingegen ist Dominik Walsh, der vom DEL-Ligisten ERC Ingolstadt nach Schwenningen wechselt. Der 21-Jährige wurde im englischen Guildford geboren und begann seine Laufbahn in Ingolstadt, ehe er nach Landshut wechselte. Im Sommer 2006 trug er das Trikot der Kassel Huskies und bestritt seine ersten Profispiele. Mit den Nordhessen stand der Flügelstürmer im selben Jahr im Play-off Finale der Zweiten Eishockey Liga. In den letzten beiden Spielzeiten ging Walsh wiederum für den ERC Ingolstadt auf Torejagd und kam beim Kooperationsteam der Oberbayern in Landshut verstärkt zum Einsatz. “Dominik spielt auf dem Eis immer wieder seine Schnelligkeit aus und ist ein physisch starker Spieler der unserem Kader mehr Schnelligkeit und Robustheit verleihen soll. Obwohl er erst 21 Jahre alt ist, kann er bereits auf die Erfahrung von 86 Einsätzen in der DEL zurückblicken”, so Manager Stefan Wagner über den Neuzugang.

Vom Zweitligameister Ravensburg haben die Schwenninger Wild Wings Peter Boon verpflichtet. Der Stürmer kam in der letzten Saison in 47 Partien auf 45 Scorerpunkte (21 Tore und 24 Assists). Boon wurde am 07. November 1984 in Kant geboren und trug in den letzten beiden Jahren das Trikot der Towerstars. Seine Karriere begann er im Breisgau beim EHC Freiburg. Im Jahr 2003 feierte er auch schon mit Freiburg die Meisterschaft in der Zweiten Liga und stieg mit den Wölfen in die DEL auf. Weitere Stationen seiner Karriere waren die Fischtown Pinguins Bremerhaven und die Hannover Scorpions. Zusammen mit Wild Wings Stürmer Jason Pinizzotto wechselte er 2007 zu den DEG Metro Stars. Mit den Rheinländern schaffte er den Einzug ins Play-off Halbfinale. Nach einem weiteren Jahr bei der DEG wechselte er nach Ravensburg. “Ich habe den Werdegang von Peter lange Zeit verfolgt und er ist ein deutscher Spieler, der alle Voraussetzungen erfüllt. Er ist zweikampfstark, läuferisch sehr gut und strahlt eine enorme Torgefährlichkeit aus. Ich bin sehr froh, dass er sich für die Wild Wings entschieden hat”, erklärt Axel Kammerer.

Quelle:www.wildwings.de


Heilbronner Falken

2012 - 2013

Pressemitteilungen

13.04.2012 - Dominik Walsh ist erster Falken-Neuzugang
Die Kaderplanungen der Heilbronner Falken für die kommende Saison schreiten weiterhin im Eiltempo voran. Nachdem bereits zwölf Spieler aus dem aktuellen Team die Offerte für die nächste Spielzeit angenommen hatten, konnte die sportliche Leitung um Falken-Manager Ernst Rupp und Trainer Rico Rossi heute den ersten Neuzugang für die Saison 2012/13 präsentieren. Dabei handelt es sich mit mit Dominik Walsh um einen „alten Bekannten“, war der 22-Jährige doch bereits in der Spielzeit 2009/10 – damals mit einer Förderlizenz von Ingolstadt ausgestattet - für die Heilbronner Kufencracks aufs Eis gegangen. Insgesamt absolvierte der rechte Flügelstürmer 99 DEL-Spiele für die Audi-Städter (86 Punkspiele und 13 Play-off-Partien), in denen er 14 Punkte (7 Tore und 7 Vorlagen) erzielte. In der abgelaufenen Saison stürmte er für die Schwenninger Wild Wings in der zweiten Eishockey-Bundesliga. Dort brachte er es in 46 Partien auf jeweils fünf Tore und fünf Assists bei 41 Strafminuten. „Wir haben uns aus mehreren Gründen für Dominik entschieden“, erklärte Falken-Trainer Rossi. „Er ist ein junger, hungriger, talentierter, geradliniger und technisch beschlagener Spieler. Wir wissen um seine Fähigkeiten, da er bereits für uns aktiv war. Er hat sich seitdem kontinuierlich weiterentwickelt und ich bin mir sicher, dass er diese Entwicklung bei uns fortsetzt.“ Auch wenn die abgelaufenen Spielzeit für den in Guilford, England, geborenen Stiefsohn von Crimmitschaus Trainer Fabian Dahlem nicht ganz optimal verlaufen ist, setzt auch Manager Ernst Rupp große Hoffnungen auf ihn. „Vielleicht kam er am Neckarursprung nicht so zum Zuge. In Heilbronn weiß er, dass Rico auf die jungen Spieler setzt, ihre individuellen Stärken fördert und dass sie hier Verantwortung übertragen bekommen. Das kann für seine weitere Eishockeykarriere nur dienlich sein.“

Quelle:wwwheilbronner-falken.de

Eispiraten Crimmitschau

seit 2013

Pressemitteilungen

01.08.2013 - Dominik Walsh wechselt nach Crimmitschau
Weiterer DEL-erfahrener Angreifer für die Eispiraten

Die Eispiraten Crimmitschau haben mit Dominik Walsh eine weitere Verstärkung für ihren Kader gefunden. Der 24jährige Angreifer kommt von Ligakonkurrent Heilbronner Falken nach Crimmitschau, wo er in der neuen Saison auf seinen Vater und gleichzeitigen Trainer Fabian Dahlem treffen wird. Sportlich soll sich Walsh bei den Westsachsen weiterentwickeln und sein Potential voll aufzeigen.

Die Zusammenarbeit von Vater und Sohn ist für die Eispiraten dabei alles andere als neu. Schon mit Horymir Sekera als Trainer und seinem Sohn Martin Sekera als Spieler haben die Westsachsen gute Erfahrungen mit dieser Konstellation. Sie verlebten eine erfolgreiche Zeit in Crimmitschau, bis hin zum Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Unter Chefcoach Fabian Dahlem soll sich Dominik Walsh weiterentwickeln. Der 1,83m große und 88kg schwere Stürmer verfügt über einige Erfahrung in seiner bisherigen Profilaufbahn. Diese begann im DNL Team des EV Landshut und führte ihn schnell zu den Kassel Huskies in die 2. Bundesliga, wo er bereits 208 Pflichtspieleinsätze nachweisen kann. Wie groß sein Können und Potenzial ist, deuten seine 99 DEL-Einsätze für den ERC Ingolstandt an. Mit den Schwenninger Wild Wings und den Heilbronner Falken, bei denen er die letzten beiden Spielzeiten unter Vertrag stand, erreichte Dominik Walsh zudem jedes Mal die Playoffs.

Der Stürmer soll bei den Eispiraten Crimmitschau ein wichtiger Bestandteil des Teams werden und sich sportlich weiterentwickeln. Gleichzeitig will er weiter angreifen und die Westsachsen beim Kampf um die Playoff-Plätze unterstützen. Walsh bekommt zudem die Möglichkeit neue Erfahrungen zu sammeln, denn er wird nach ersten Planungen im System seines Vaters, Trainer Fabian Dahlem, als Flügelstürmer zum Einsatz kommen.

Quelle:www.eispiraten-crimmitschau.de


Spielerprofile






Teilen