David LeNeveu

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
David LeNeveu
Geburtstag: 23.05.1983
Geburtsort: Fernie (British Columbia/Kanada)
Nationalität: Kanada
Größe: 1,85 m
Gewicht: 89 kg
Position Torhüter
Fanghand links
Gedrafted NHL Entry Draft 2002
Phoenix Coyotes
Runde 2, Position 46
Sportliche Erfolge Österreichischer Meister 2010
Karriere Fernie Ghostriders
Nanaimo Clippers
Cornell University
Springfield Falcons
Utah Grizzlies
San Antonio Rampage
Phoenix Coyotes
San Antonio Rampage
Hartford Wolf Pack
Iowa Chops
EC Red Bull Salzburg
Springfield Falcons
Columbus Blue Jackets
Oklahoma City Barons
EHC Linz
South Carolina Stingrays
Providence Bruins
Hartford Wolf Pack
South Carolina Stingrays
HC Slovan Bratislava

David LeNeveu wurde am 23. Mai 1983 in Fernie (British Columbia/Kanada) geboren und ist ein aktiver Eishockeytorhüter, der zuletzt bei HC Slovan Bratislava spielte.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Fernie Ghostriders

1999 - 2000

Nanaimo Clippers

2000 - 2001

Cornell University

2001 - 2003

Springfield Falcons

2003 - 2004

Utah Grizzlies

2004 - 2005

San Antonio Rampage

2005 - 2008

Phoenix Coyotes

2005 - 2007
Am 06.10.2005 absolvierte David LeNeveu sein erstes NHL-Spiel gegen die Los Angeles Kings. 25 Saves sicherten den 3:2 Sieg der Coyotes.

Hartford Wolf Pack

2008
Zur Saison 2008/09 wurde LeNeveu von den Coyotes zusammen mit Fredrik Sjostrom und Josh Gratton im Austausch für Marcel Hossa und Al Montoya zu den New York Rangers getradet.

Iowa Chops

2008 - 2009
In der Free Agent Zeit unterzeichnete er einen Vertrag bei den Anaheim Ducks, spielte aber nur für die Iowa Chops in der AHL.

EC Red Bull Salzburg

2009 - 2010
In der EBEL Saison 2009/10 bildete LeNeveu zunächst mit Bobby Goepfert das Torhüterduo und nach dessen Vereinswechsel mit Reinhard Divis. In dieser Saison wurde LeNeveu Österreichischer Meister.

Springfield Falcons & Columbus Blue Jackets

2010 - 2011
Am 07.07.2010 unterschrieb David LeNeveu eine Zwei-Wege-Vertrag mit den Columbus Blue Jackets. Er absolvierte in der Saison 2010/11 aber nur ein Spiel für das NHL-Team und war die meiste Saison bei den Springfield Falcons im Einsatz.

Oklahoma City Barons

2011 - 2012

EHC Linz

2012 - 2013

Pressemitteilungen

09.11.2012 - David LeNeveu neue Nummer 1 in Linz
Die LIWEST Black Wings haben einen neuen Torhüter. Der EBEL Titelverteidiger holte mit dem 29-jährigen Kanadier David LeNeveu einen Spieler im besten Torhüteralter, der zudem die Liga und auch Teile der Mannschaft in Linz sehr gut kennt.

David LeNeveu heißt der neue Mann zwischen den Torpfosten bei den LIWEST Black Wings. Der 29-jährige Kanadier hat heute einen Vertrag bis zum Saisonende bei den Stahlstädtern unterschrieben und wird am Sonntag in Linz erwartet. LeNeveu ist in der Erste Bank Eishockey Liga kein Unbekannter, denn der Kanadier wurde in der Saison 2009/10 mit Red Bull Salzburg Meister und hat dabei sehr gute Erinnerungen in der oberösterreichischen Landeshauptstadt gesammelt. Das EBEL Finale fand damals zwischen Salzburg und den LIWEST Black Wings statt, den Titel eroberte LeNeveu mit seinem damaligen Team ausgerechnet in der Keine Sorgen EisArena.

Nun kehrt er an den Ort seines größten Erfolges zurück, nachdem er zuletzt in der AHL für die Springfield Falcons und die Oklahoma City Barons aktiv war. In der Saison 2010/11 wurde LeNeveu sogar noch ein Mal in der NHL eingesetzt, insgesamt stand er in seiner Karriere für 16 Partien in der besten Eishockeyliga der Welt am Eis. Nach seiner Junioren- und Collegezeit war der Kanadier fast ausschließlich in der AHL aktiv, einzig das Gastspiel in Salzburg unterbrach die Nordamerikakarriere.

Noch aus dem universitären Bereich hat David LeNeveu auch eine Verbindung zu einem langjährigen Black Wings Spieler. Der Torhüter studierte gemeinsam mit der Frau von Pat Leahy an der Cornell University. Daher galt einer der ersten Kontaktaufnahmen nach der Unterschrift unter den neuen Vertrag auch der Familie Leahy.

David LeNeveu ersetzt bei den LIWEST Black Wings Alex Westlund, der seit 2008 im Tor der Linzer stand. „Es war für uns eine Entscheidung, die wir uns nicht leicht gemacht haben“, erklärt Manager Christian Perthaler. „Wir haben uns die ersten 19 Runden in Ruhe angeschaut und festgestellt, dass wir uns verbessern müssen. Wir bekommen zu viele Tore und es ist uns bewusst, dass die Defensive vom Stürmer über die Verteidigung bis zum Torhüter zusammen arbeiten muss. Aber wir wollten und mussten ein Zeichen setzen und hier hat sich die Option mit David LeNeveu angeboten. Es ist uns klar, dass Alex Teil einer Mannschaft ist und nicht alleine an der Situation Schuld ist, daher ist für uns auch klar, dass wir uns weiterhin alle Optionen offen halten und gegebenenfalls auch an anderen Positionen handeln würden. “

Alex Westlund wurde heute Mittag über die Entscheidung informiert und wird sich nun gemeinsam mit seiner Frau und seinem Manager über die nähere Zukunft beraten. Von Seiten des Vereins hat der US Amerikaner auch das Angebot, weiterhin seine Wohnung zu behalten und auch mittrainieren zu können. Die Enttäuschung über die Entscheidung war für Westlund verständlicher Weise groß, immerhin feierte der 36-Jährige im April gemeinsam mit den LIWEST Black Wings den ersten Meistertitel seiner langen Karriere und spielte seit 2008 für die Oberösterreicher.

Für David LeNeveu heißt es hingegen nun schnell zu packen und die Anreise nach Linz zu starten. Gemeinsam mit seiner Frau und drei Kindern wird der Kanadier voraussichtlich am Sonntag eintreffen und soll am Montag das Training mit seinem neuen Verein aufnehmen. Bei den LIWEST Black Wings wird LeNeveu mit der Rückennummer 80 das Tor hüten.

Quelle:www.ehcliwestlinz.at

South Carolina Stingrays / Providence Bruins

2013 - 2014

Hartford Wolf Pack

2014

South Carolina Stingrays

2014

HC Slovan Bratislava

2014 - 2015

Spielerprofile





Teilen