Colton Fretter

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Colton Fretter
Geburtstag: 12.03.1982
Geburtsort: Harrow (Ontario/Kanada)
Nationalität: Kanada
Größe: 1,78 m
Gewicht: 82kg
Position Center, Winger
Schußhand rechts
Gedrafted NHL Entry Draft 2002
Atlanta Thrashers
Runde 8, Position 230
Sportliche Erfolge ECHL Rookie of the Year 2007
Karriere Michigan State University
Gwinnett Gladiators
Chicago Wolves
Bridgeport Sound Tigers
Portland Pirates
Springfield Falcons
Kassel Huskies
HC Bozen
Iserlohn Roosters
EHC Olten
EHC Red Bull München
EC KAC
Sheffield Steelers

Colton Fretter wurde am 12. März 1982 in Harrow (Ontario/Kanada) geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell bei den Sheffield Steelers spielt.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Michigan State University

2002-2006

Gwinnett Gladiators

2006-2008

Chicago Wolves

2007-2008

Bridgeport Sound Tigers

2007-2008

Portland Pirates

2008-2009

Springfield Falcons

2009-2010

Kassel Huskies

2010

HC Bozen

2010-2011

Iserlohn Roosters

2011-2012

Pressemitteilungen

20.05.2011 - Iserlohn Roosters verpflichten Colton Fretter

Iserlohn – Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben Stürmer Colton Fretter verpflichtet. Der 29 Jahre alte Kanadier unterzeichnete einen Jahresvertrag plus eine Option auf eine weitere Spielzeit. Fretter wechselt aus der Serie A, der ersten italienischen Liga, an den Seilersee. „Colton ist ein hervorragender Powerplay-Spieler mit einem guten Schuss, der unser Angriffsspiel bereichern wird“, beschreibt Manager Karsten Mende seinen zweiten Neuzugang für die DEL-Spielzeit 2011/2012.

Fretter begann seine Karriere 2002 an der US-amerikanischen Michigan State University und wurde noch im selben Jahr von den Atlanta Thrashers gedrafted (8#230). Nach seinem vier Jahre dauernden Studium unterzeichnete Fretter einen Vertrag in der nordamerikanischen ECHL. In Gwinnett spielte er sein Rookie-Jahr und wurde als bester Neuling des Jahres von der Liga mit der `John A. Daley-Trophy´ ausgezeichnet. Aufgrund seiner guten Leistungen wurde er im Jahr darauf in die AHL berufen, spielte in der NHL-Ausbildungs-Liga in Bridgeport, Portland und Springfield. Insgesamt stand er in 180 AHL-Partien auf dem Eis, schoss 60 Tore und bereitete weitere 50 Treffer vor. Vor der vergangenen Saison entschied sich Fretter zu seinem ersten Europa-Engagement und wechselte in die DEL zu den Kassel Huskies. Auch hier überzeugte er in der Vorbereitung als einer der besten Skorer. Da die Mannschaft aber nicht in die Saison startete, musste sich der Kanadier einen neuen Verein suchen. Deshalb heuerte er für ein Jahr im italienischen Bozen an.

„Colton kann als Rechtsaußen und Center spielen, bei uns ist er als Außenstürmer eingeplant“, so Trainer Doug Mason, der Fretter gemeinsam mit Karsten Mende beim italienischen Pokalturnier beobachtet hat. Mason beschreibt den Stürmer als cleveren Spieler, der voll und ganz ins System der Sauerländer hineinpasse. Fretter wird in der ersten Augustwoche gemeinsam mit seiner Freundin in Iserlohn erwartet.

Quelle: www.iserlohn-roosters.de


EHC Olten

2012 - 2013

Pressemitteilungen

03.04.2012 - Der neue Ausländer ist verpflichtet
Der EHC Olten konnte den zweiten Ausländerposten besetzen. Der neue Kanadier spielte zuletzt in der DEL.

Der EHC Olten hat für die kommende Saison den 30-jährigen Colton Fretter unter Vertrag genommen. Der 178 cm grosse und 82 kg schwere Stürmer stösst von den Iserlohn Roosters (DEL) zum EHCO. Der aus Ontario stammende Kanadier hat einen Einjahresvertrag mit Option für eine weitere Saison unterschrieben.

Wie bei seinem neuen Teamkollegen Marty Sertich nahm auch Colton Fretter’s Laufbahn im US-amerikanischen Collegehockey ihren Anfang. Nach Abschluss seines Studiums an der Michigan State University wurde er von den Gwinnet Gladiators, einem Team der nordamerikanischen ECHL, unter Vertrag genommen. Dort gelang ihm gleich ein eindrücklicher Einstieg ins Profigeschäft. So wurde er im Verlaufe der Spielzeit 2006-07 für das ECHL Allstar-Game aufgeboten und am Ende der Saison mit dem Titel «Rookie of the Year» ausgezeichnet. Aufgrund dieses Leistungsausweises stieg der im Jahr 2002 in der 8. Runde von den Atlanta Trashers gedraftete Fretter in die höherklassige AHL auf, wo er zwischen 2007 und 2010 für die Chicago Wolves, Bridgeport Sound Tigers, Portland Pirates und Springfield Falcons auflief. Für die Saison 2010-11 wurde er zunächst vom DEL Team Kassel Huskies verpflichtet. Da dieser Mannschaft aber kurz vor Meisterschaftsbeginn aufgrund eines Insolvenzantrages die Lizenz entzogen wurde, musste er sich kurzfristig nach einem neuen Arbeitgeber umschauen, welchen er beim italienischen Rekordmeister HC Bozen fand. Dort nahmen ihn dann die Verantwortlichen der Iserlohn Roosters unter Beobachtung und offerierten ihm einen Vertrag für die Saison 2011-12. In der abgelaufenen Saison erzielte Fretter in 52 Hauptrunden-Partien 20 Tore für die Nordrhein-Westfalen. Damit zählte er zu den besten Torjägern der DEL. Der rechts schiessende Stürmer ist beim EHC Olten als Flügel eingeplant – er kann im Bedarfsfall aber auch auf der Centerposition eingesetzt werden

Quelle:www.ehco.ch

EHC Red Bull München

2013 (nur Tryout)

EC KAC

2013 - 2014

Pressemitteilungen

06.09.2013 - Fretter als Lundmark-Ersatz zum KAC!
Der Meister hat auf das Verletzungspech von Jamie Lundmark reagiert und Ersatz verpflichtet, Stürmer Colton Fretter (CAN) wird die Rotjacken verstärken! Der 31-Jährige, der zuletzt ein Tryout beim EHC München absolvierte, unterzeichnet beim Rekordmeister einen Vertrag über zwei Monate. Weiß Fretter während dieser Zeit zu gefallen, kann der KAC den Stürmer dank einer Option auch für den Rest der Saison an den Verein binden.

“Fretter ist ein Energiespieler, der einen guten Schuss besitzt und torgefährlich ist. Er passt gut in das KAC-System”, freut sich Sportdirektor Manny Viveiros über die Verpflichtung. Der Name wurde Coach Christer Olsson von einem schwedischen Agenten zugespielt, danach liefen die Telefone heiß. “Wir haben nur Positives über Colton gehört. Zudem ist es toll, dass er bereit war, auch für eine kurze Zeit nach Klagenfurt zu kommen”, meint Viveiros.

In der vergangenen Saison scorte der Stürmer in der Schweizer Nationalliga B für Olten fast nach Belieben, was ein Punkteschnitt von 1.31 beweißt. “Er weiß wo das Tor steht, kann aber auch harte Checks fahren”, sagt Viveiros. Fretters frühere Europa-Stationen waren Iserlohn (DEL) und Bozen, auch dort zählte er zu den Punktehamstern. Wie schon in der AHL, als er für Chicago, Bridgeport, Portland und Springfield in 190 Partien 111 Scorerpunkte erzielte.

Trotz dieser Verpflichtung bleibt der KAC seiner jungen Linie treu, die Saison wird mit nur sechs Legionären in Angriff genommen! Fretter wird am Sonntag in Klagenfurt erwartet und soll nächsten Freitag gegen die Graz 99ers sein EBEL-Debüt feiern.

Quelle:www.kac.at

14.11.2013 - Fretter bleibt bis zum Saisonende!
Es ist keine Überraschung mehr nach den bisher gezeigten Leistungen: Der EC-KAC hat gestern den Vertrag mit Stürmer Colton Fretter bis zum Saisonende verlängert. “Wir sind sehr zufrieden mit ihm. Er hat uns durch eine schwierige Zeit mit vielen Verletzten geholfen und wir sind der Meinung, dass er dem Team auch in den kommenden Monaten helfen wird”, erklärt Sportdirektor Manny Viveiros. Fretter hat in seinen bisherigen 17 Spielen für den Meister 14 Scorerpunkte (davon sieben Tore) verbucht!

Quelle:www.kac.at

Sheffield Steelers

seit 2014

Spielerprofile






Teilen