Chris Collins

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Chris Collins
Geburtstag: 07.06.1984
Geburtsort: Fairport (New York/USA)
Nationalität: USA
Größe: 1,73 m
Gewicht: 83 kg
Position Winger
Schußhand links
Gedrafted -
Sportliche Erfolge Deutscher Vizemeister 2010
Augsburger Panther
Karriere Rochester Jr. Americans
Des Moines Buccaneers
Boston College
Long Beach Ice Dogs
Providence Bruins
Rauman Lukko
Augsburger Panther
Wilkes-Barre/Scranton Penguins
Thomas Sabo Ice Tigers
Las Vegas Wranglers
Springfield Falcons
Wilkes-Barre/Scranton Penguins
Bakersfield Condors
Norfolk Admirals

Chris Collins wurde am 07. Juni 1984 in Fairport (New York/USA) geboren und ist ein ehemaliger Eishockeyspieler, der zuletzt bei den Norfolk Admirals in der AHL spielte.
Sein Bruder ist der Eishockeyprofi Greg Collins.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Rochester Jr. Americans

1999 - 2001

Des Moines Buccaneers

2001 - 2002

Boston College

2002 - 2006

Long Beach Ice Dogs

2006 - 2007

Providence Bruins

2007 - 2008

Rauman Lukko

2008

Augsburger Panther

2008 - 2010 Nach einer unglücklichen Zeit in Finnland wechselte Collins am 11.11.2008 zu den Augsburger Panthern, nachdem Matt Ryan Tage zuvor aus privaten Gründen zwischenzeitlich den Kader der Panther verließ und nach Nordamerika zurückkehrte. Collins feierte einen Einstand nach Maß und erzielte in 37 DEL-Spielen 37 Scorerpunkte.

Mit den Augsburger Panthern wurde Chris Collins in der Saison 2009/10 Vizemeister und verkündete noch auf der Vizemeisterfeier am Augsburger Rathausbalkon, dass wenn er nach Deutschland zurückkehre, er nur die Augsburg spielen möchte. Zwei Jahre später entschied sich Collins bei der Rückkehr nach Deutschland für das deutlich besser dotierte Angebot der Thomas Sabo Ice Tigers, was bei den Fans der Augsburger Panther nicht sonderlich gut ankam.

Pressemitteilungen

03.03.2009 Mit Chris Collins gibt der erste Ausländer seine Zusage

Nachdem die Panther bislang nur Deutsche für die kommende Saison unter Vertrag hatten, wird nun durch die Vertragsverlängerung mit Chris Collins die erste von zehn Kontingentstellen besetzt.

Der 24-jährige US-Amerikaner kam während der Saison aus der finnischen SM-Liga nach Augsburg. Schon vor Saisonbeginn war er ein Kandidat für Trainer Larry Mitchell, doch zu diesem Zeitpunkt war er für die Panther noch unerschwinglich. Trotz geringer Berücksichtigung durch den Trainer verbuchte der läuferisch starke Außenstürmer fünf Punkte (3 Tore, 2 Assists) für den finnischen Spitzenclub Lukko Rauma. Richtig wohl fühlte sich Collins dort jedoch nie. Also starteten die Augsburger Panther einen neuen Anlauf – diesmal mit Erfolg. Nach schwierigen Verhandlungen wurde der Linksschütze im November in die Fuggerstadt geholt. Hier blühte Collins auf und wurde zu einem absoluten Fan-Liebling. In 33 DEL-Hauptrundenspielen kommt er auf 14 Tore und 19 Beihilfen.

Chris Collins zu seiner Verlängerung: „Ich habe in Augsburg den Spaß am Eishockey wiedergefunden. Wir haben eine tolle Mannschaft und spielen in einer Stadt mit einem besonderen Flair. Ich habe nicht lange überlegt, als das Angebot der Panther kam.“

Auch Panther-Manager Max Fedra freut sich über den Verbleib von Collins: „Chris passt sehr gut zu unserer Eishockey-Philosophie. Er ist ein schneller Spieler, der immer den direkten Weg zum Tor sucht und nie aufgibt.“


11.11.2008 Vertrag von Matt Ryan ausgesetzt - Chris Collins neu im Kader

Nachdem er bereits im letzten Heimspiel wegen einer Magen-Darm-Infektion fehlte, flog Stürmer Matt Ryan während der Deutschland-Cup Pause in die Heimat. Am vergangenen Wochenende bat der Kanadier nun aus persönlichen Gründen telefonisch um eine unbefristete Verlängerung seines Heimataufenthaltes und damit Aussetzung seines Vertrages. Die Augsburger Panther haben diesem Wunsch entsprochen. Zu den genauen Hintergründen werden wir uns – im Einvernehmen mit dem Spieler – nicht näher äußern. Wir wünschen Matt alles Gute und hoffen, dass sich seine Lebenssituation bald wieder zum positiven wendet.

Das Management hat jedoch sofort auf diese Umstände reagiert und erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Nach schwierigen Verhandlungen konnte der 24-jährige Chris Collins verpflichtet werden. Der US-Amerikaner löst seinen Vertrag beim finnischen Erstligisten Lukko Rauma.

Wenn in Finnland alle Formalitäten geregelt werden können, wird Collins bereits heute noch nach Deutschland fliegen und am Mittwoch zum ersten Mal im Team der Panther trainieren. Seinen ersten Spieleinsatz erhält der Linksschütze am kommenden Sonntag um 18.30 Uhr beim Heimspiel gegen die Straubing Tigers.

Mit der Verpflichtung von Chris Collins, der die Rückennummer 17 tragen wird, haben die Augsburger Panther ihre elfte Ausländer-Lizenz vergeben.

Wilkes-Barre/Scranton Penguins

2010 - 2011

Pressemitteilungen

29.07.2010 PENGUINS SIGN FORWARD CHRIS COLLINS

WILKES-BARRE, PA – The Wilkes-Barre/Scranton Penguins have signed forward Chris Collins to an American Hockey League contract, it was announced on Wednesday.

Collins, a native of Fairport, New York, spent his last two professional seasons in Germany with the Augsberg Panthers (DEL), where he posted 79 points (37G, 42A) and 150 penalty minutes over 80 games. His 46 points last season ranked him sixth on the Panthers in scoring.

The 5-8, 202-lb. left wing also logged 43 points (24G, 19A) in 99 regular-season games in the AHL, all as a member of the Providence Bruins, from 2006-08.

Collins completed his four-year collegiate career at Boston College (HE) in 2005-06, a season in which he tied for the nation’s lead with 63 points (34G, 29A). He was one of three finalists for the Hobey Baker Award, and helped lead the Eagles to the Frozen Four. He was also named Hockey East’s Player of the Year.


Thomas Sabo Ice Tigers

2011 - 2012 Am 27.06.2011 wechselte Collins zurück in die DEL.

Pressemitteilungen

27.06.2011 - Nürnberg verpflichtet Chris Collins Thomas Sabo Ice-TigersDEL. Die Thomas Sabo Ice Tigers vergeben die letzte Außenstürmerposition an Chris Collins von den Wilkes-Barre/Scranton Penguins, bei denen Alain Nasreddine, der ehemalige Verteidiger der Thomas Sabo Ice Tigers, als Co-Trainer arbeitet. Der 27-jährige Amerikaner ist in der DEL kein Unbekannter. Chris Collins spielte in der Saison 2008/2009 sowie in der Saison 2009/2010 bereits für die Augsburger Panther.

Manager Lorenz Funk: "Chris Collins war auf dieser Position unser Wunschkandidat, da er mit seiner Schnelligkeit, seinem körperbetonten Spiel und seiner Torgefährlichkeit genau der Spielertyp ist, der uns gefehlt hat."

Quelle: www.icetigers.de

Las Vegas Wranglers

2012

Springfield Falcons

2012 - 2013

Greenville Road Warriors

2012 - 2013

Wilkes-Barre/Scranton Penguins

2013

Bakersfield Condors

2013 - 2014

Norfolk Admirals

2013 - 2014

Spielerprofile






Teilen