Cam Paddock

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Cam Paddock
Geburtstag: 22.03.1983
Geburtsort: North Vancouver (British Columbia/Kanada)
Nationalität: Kanada
Größe: 1,85 m
Gewicht: 86 kg
Position Center
Schußhand rechts
Gedrafted NHL Entry Draft 2002
5. Runde - 137. Position
Pittsburgh Penguins
Sportliche Erfolge Ed Chynoweth Cup Sieger 2003
Kelowna Rockets
Memorial Cup Sieger 2004
Kelowna Rockets
Karriere Kelowna Rockets
Wilkes-Barre/Scranton Penguins
Wheeling Nailers
Phoenix RoadRunners
San Antonio Rampage
Peoria Rivermen
St. Louis Blues
Iserlohn Roosters
Manchester Monarchs
Augsburger Panther
Frederikshavn White Hawks

Cam Paddock wurde am 22. März 1983 in North Vancouver (British Columbia/Kanada) geboren und ist ein ehemaliger Eishockeyspieler, der zuletzt bei den Frederikshavn White Hawks spielte.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Kelowna Rockets

1999 - 2004

Wilkes-Barre/Scranton Penguins

2003 - 2006

Wheeling Nailers

2004 - 2006

Phoenix RoadRunners

2006 - 2007

San Antonio Rampage

2006 - 2008

St. Louis Blues

2008 - 2009

Peoria Rivermen

2008 - 2010

Iserlohn Roosters

2010 - 2011 Paddock startete bei den Roosters gut in die Saison

Pressemitteilungen

27.08.2010 - Cam Paddock vorerst letzter Neuzugang

Iserlohn – Nach der Verpflichtung von Prestin Ryan gestern, haben die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) heute einen weiteren neuen Spieler unter Vertrag genommen. Von den Peoria Rivermen aus der nordamerikanischen AHL wechselt Mittelstürmer Cam Paddock nach Iserlohn. Mit seiner Verpflichtung schließen die Iserlohn Roosters die Kaderplanungen für die kommende DEL-Saison zunächst ab. „Wir haben jetzt eine komplette Mannschaft mit 12 Stürmern, sieben Verteidigern und zwei Torhütern. Hinzu kommen vier Spieler mit einer Förderlizenz“, so Manager Karsten Mende. Lediglich im Fall von langwierigen schweren Verletzungen, werde man noch einmal reagieren.

Cheftrainer Uli Liebsch beschreibt Paddock als großgewachsenen, laufstarken Center, der seine Trainer bislang mit seinem großen kämpferischen Einsatz zu überzeugen wusste. „Wir haben damit eine weitere Option, unsere Mannschaft nach unseren Vorstellungen zusammen zu bauen und freuen uns auf die Trainingsarbeit in der kommenden Woche.“

Paddock ist 27 Jahre alt und stammt aus North Vancouver in der kanadischen Provinz British Columbia. 2002, nach guten Leistungen in der kanadischen Juniorenliga WHL, wurde er von den Pittsburgh Penguins in der zweiten Runde des alljährlichen Entry Drafts ausgewählt und spielte in den Jahren darauf für das Farmteam in der zweithöchsten nordamerikanischen American Hockey League (AHL). Von dort führte ihn sein Weg über die Standorte in Wheeling, San Antonio und Phoenix zu den Peoria Rivermen, dem AHL-Team der St. Louis Blues. Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen wurde Paddock in der Saison 2008/2009 aber nicht nur in Peoria eingesetzt, sondern durfte auch 16 Partien für die Blues in der besten Liga der Welt, der NHL, bestreiten. Seine letzte Spielzeit verbrachte der Mittelstürmer wieder in Peoria, schoss 15 Tore und bereitete 12 weitere vor.

Roostersmanager Karsten Mende und auch Trainer Uli Liebsch haben Paddock mehrere Male beobachtet und freuen sich, ihn an den Seilersee holen zu können. Prestin Ryan und er sollen am Montag zum ersten Mal mit ihrem neuen Team auf dem Eis stehen.

Quelle: www.iserlohn-roosters.de


20 Fragen der Iserlohn Roosters an Cam Paddock

20 Fragen an Cam Paddock

Manchester Monarchs

2011 - 2012

Augburger Panther

2012
Am 26.01.2012 verpflichteten die Augsburger Panther Paddock als 12. und letzte Ausländerlizenz, auch deswegen, weil sich Topstürmer Sergio Somma Wochen vorher schwerer am Knie verletzt hatte.


Pressemitteilungen

27.01.2012 – Cam Paddock verstärkt die Panther

Nach langer Suche haben die Augsburger Panther kurz vor Transferschluss in der Deutschen Eishockeyliga ihre zwölfte und somit letzte Ausländerlizenz vergeben. Von den Manchester Monarchs aus der American Hockey League wechselt Stürmer Cam Paddock in die Fuggerstadt.

Cam Paddock ist in der DEL kein Unbekannter. In der letzten Saison schnürte er seine Schlittschuhe am Seilersee für die Iserlohn Roosters. Dort stehen für den 185cm großen und 89kg schweren Kanadier fünf Tore und zwölf Vorlagen zu Buche.

Auch in der NHL kam der Rechtsschütze bereits zum Einsatz. In der Saison 2008/2009 bestritt Paddock 16 Partien für die St. Louis Blues.

Cam Paddock gilt als hart arbeitender Zwei-Wege-Stürmer und wird mit seiner Spielweise gut ins aktuelle Panther-Team passen. Das meint auch Hauptgesellschafter Lothar Sigl: „Larry und ich haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und über viele Spieler diskutiert. Wir haben in dieser Saison eine Mannschaft, die immer alles für den Erfolg gibt. Cam wird sich hier sicher gut einfügen können und genau diese Attribute in die Waagschale werfen. Jetzt gilt es, die letzten Spiele konsequent zu punkten, um das große Ziel Play-offs zu verwirklichen. Das hätten sich vor allem unsere Fans verdient, die uns in diesem Jahr phantastisch unterstützen."


Cam Paddock wird für die Augsburger Panther mit der Rückennummer 11 auflaufen. Sein Einsatz am Freitag im wichtigen Heimspiel gegen die Kölner Haie ist noch ungewiss und hängt von der Abwicklung der Transfermodalitäten ab.

Quelle: www.aev-panther.de

Frederikshavn White Hawks

2012 - 2013


Spielerprofile






Teilen