Boston Bruins

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Boston Bruins
Land Kanada
Stadt Boston (Massachusetts/USA)
Liga NHL
Conference Eastern
Division Atlantic
Gegründet 1924
Geschichte Boston Bruins (seit 1924)
Vereinsfarben schwarz gold weiß
Stadion TD Garden
Fassungsvermögen 17.565
Farmteams Providence Bruins (AHL)
JYP (Liiga)
Atlanta Gladiators (ECHL)
Besitzer USA Jeremy Jacobs
USA Charlie Jacobs
General Manager Kanada Don Sweeney
Stanley Cups 1929, 1939, 1941
1970, 1972, 2011
Conference Titel 1988, 1990, 2011
Division Titel 1928, 1929, 1930
1931, 1933, 1935
1938, 1971, 1972
1974, 1976, 1977
1978, 1979, 1983
1984, 1990, 1991
1993, 2002, 2004
2009
Trainer Kanada Claude Julien
Kapitän Slowakai Zdeno Chara
Spielzeiten 2010/11 , 2011/12 , 2012/13

Die Boston Bruins wurden am 01. November 1924 gegründet und gehören zur Original Six der NHL.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Boston Bruins wurden 1924 gegründet und sind der erste US-Club der NHL. Der Club erlebt immer wieder Höhen und Tiefen und stürzten die "Bruins" nach den sehr erfolgreichen 30er Jahren in ein Loch.
Nachdem man in den 60er Jahren achtmal die Play-Offs verpasste, schaffte es das Team in den 70er Jahren wieder an die Spitze der NHL zurückkehrte.
Im Jahr 1997 verpasste das Team das erste Mal seit 30 Jahren den Play-Off-Einzug und schaffte seitdem auch nicht mehr den Sprung in die Spitzenteams.

Endlich wieder Stanley Cup Sieger

Die Bruins beendeten die Vorrunde der Saison 2010/11 auf dem 3. Platz der Eastern Conference. Im Viertelfinale hieß der Gegner Montréal Canadiens, diese wurden nach 7 Spielen mit 4-3 geschlagen. Im Halbfinale stand Boston den Philadelphia Flyers gegenüber, welche mit 4-0 Spielen aus den Play-Offs ausschieden. Das Conference Finale gewannen die Bruins mit 4-3 Siegen gegen den Tampa Bay Lightning. Nach 21 Jahren standen die Boston Bruins endlich wieder im Stanley Cup Finale. Mit den Vancouver Canucks dem ersten der Western Conference duellierten sich die Bruins über 7 Spiele, wobei in den ersten sechs Begegnungen immer das Heimteam gewann. Das letzte Spiel fand am 15. Juni 2011 in Vancouver statt und die Bruins holten mit einem 4:0 Sieg nach 39 Jahren den Stanley Cup wieder nach Boston.

Logos


Das Alternativlogo

Trikots

Heimtrikot Auswärtstrikot Alternativtrikot

Kapitäne


Aktueller Kader

Stand: 04.12.2016

Mannschaft 2016/2017
# NAT Position Name Geburtsdatum Geburtsort Bei den Bruins seit Draft Letzter Verein
35 Tor Anton Khudobin 07.05.1986 Ust-Kamenogorsk, Kasachstan 2016 2004, Runde 7 #206 von Minnesota Wild Anaheim Ducks/San Diego Gulls
40 Tor Tuukka Rask 10.03.1987 Savonlinna, Finnland 2007 2005, Runde 1 #21 von Toronto Maple Leafs Tampereen Ilves
6 Verteidigung Colin Miller 29.10.1992 Sault Ste. Marie, Ontario, Kanada 2015 2012, Runde 5 #151 von Los Angeles Kings Sault Ste. Marie Greyhounds
25 Verteidigung Brandon Carlo 26.11.1996 Colorado Springs, Colorado, USA 2016 2015, Runde 2 #37 von Boston Bruins Tri-City Americans
26 Verteidigung John-Michael Liles 25.11.1980 Indianapolis, Indiana, USA 2015/2016 2000, Runde 5 #159 von Colorado Avalanche Carolina Hurricanes
33 Verteidigung Zdeno Chára C 18.03.1977 Trencin, Slowakei 2006 1996, Runde 3 #56 von New York Islanders Ottawa Senators
45 Verteidigung Joe Morrow 09.12.1992 Edmonton, Alberta, Kanada 2013 2011, Runde 1 #23 von Pittsburgh Penguins Texas Stars
47 Verteidigung Torey Krug 12.04.1991 Royal Oak, Michigan, USA 2011/2012 nicht gedraftet Michigan State University
54 Verteidigung Adam McQuaid 12.10.1986 Charlottetown, Prince Edward Island, Kanada 2007 2005, Runde 2 #55 von Columbus Blue Jackets Sudbury Wolves
86 Verteidigung Kevan Miller 15.11.1987 Los Angeles, Kalifornien, USA 2010/11 nicht gedraftet University of Vermont
11 Sturm Jimmy Hayes 21.11.1989 Dorchester, Massachusetts, USA 2015 2008, Runde 2 #60 von Toronto Maple Leafs Florida Panthers
20 Sturm Riley Nash 09.05.1989 Consort, Alberta, Kanada 2016 2007, Runde 1 #21 von Edmonton Oilers Carolina Hurricanes
27 Sturm Austin Czarnik 12.12.1992 Washington Township, Michigan, USA 2016 nicht gedraftet Miami University (Ohio)
28 Sturm Dominic Moore 03.08.1980 Sarnia, Ontario, Kanada 2016 2000, Runde 3 #95 von New York Rangers New York Rangers
37 Sturm Patrice Bergeron A 24.07.1985 L'Ancienne-Lorette, Quebec, Kanada 2003 2003, Runde 2 #45 von Boston Bruins Acadie-Bathurst Titan
39 Sturm Matt Beleskey 07.06.1988 Windsor, Ontario, Kanada 2015 2006, Runde 4 #112 von Anaheim Ducks Anaheim Ducks
42 Sturm David Backes A 01.05.1984 Minneapolis, Minnesota, USA 2016 2003, Runde 2 #62 von St. Louis Blues St. Louis Blues
46 Sturm David Krejčí A 28.04.1986 Sternberk, Tschechien 2006 2004, Runde 2 #63 von Boston Bruins Gatineau Olympiques
51 Sturm Ryan Spooner 30.01.1992 Kanata, Ontario, Kanada 2012 2010, Runde 2 #45 von Boston Bruins Sarnia Sting
55 Sturm Noel Acciari 01.12.1991 Johnston, Rhode Island, USA 2015 nicht gedraftet Providence College
59 Sturm Tim Schaller 16.11.1990 Merrimack, New Hampshire, USA 2016 nicht gedraftet Buffalo Sabres/Rochester Americans
63 Sturm Brad Marchand 11.05.1988 Halifax, Nova Scotia, Kanada 2009 2006, Runde 3 #71 von Boston Bruins Halifax Mooseheads
81 Sturm Anton Blidh 14.03.1995 Mölnlycke, Schweden 2016 2013, Runde 6 #180 von Boston Bruins Frölunda HC
88 Sturm David Pastrňák 25.05.1996 Havirov, Tschechien 2014 2014, Runde 1 #25 von Boston Bruins Södertälje SK

Mannschaften


Ausgezeichnete Spieler

Auszeichnung Name Saison
Art Ross Trophy
Topscorer der regulären Saison
Cooney Weiland
Milt Schmidt
Bill Cowley
Herb Cain
Phil Esposito
Bobby Orr
Phil Esposito
Phil Esposito
Phil Esposito
Phil Esposito
Bobby Orr
Joe Thornton
(1929/30)
(1939/40)
(1940/41)
(1943/44)
(1968/69)
(1969/70)
(1970/71)
(1971/72)
(1972/73)
(1973/74)
(1974/75)
(2005/06)
Bill Masterton Memorial Trophy
Ausdauer, Hingabe & Fairness
Charlie Simmer
Gord Kluzak
Cam Neely
(1985/86)
(1989/90)
(1993/94)
Bridgestone Messier Leadership Award
Bester Führungsspieler
Zdeno Chára (2010/11)
Calder Memorial Trophy
für den besten Neuling der Liga
Frank Brimsek
Jack Gelineau
Larry Regan
Bobby Orr
Derek Sanderson
Ray Bourque
Sergei Samsonow
Andrew Raycroft
(1938/39)
(1949/50)
(1956/57)
(1966/67)
(1967/68)
(1979/80)
(1997/98)
(2003/04)
Conn Smythe Trophy
für den wertvollsten Spieler
Bobby Orr
Bobby Orr
Tim Thomas
(1969/70)
(1971/72)
(2010/11)
Frank J. Selke Trophy
für den Stürmer mit der besten Defensivarbeit
Steve Kasper (1981/82)
Hart Memorial Trophy
für den wertvollsten Spieler der regulären Saison
Eddie Shore
Eddie Shore
Eddie Shore
Eddie Shore
Bill Cowley
Bill Cowley
Milt Schmidt
Phil Esposito
Bobby Orr
Bobby Orr
Bobby Orr
Phil Esposito
Joe Thornton
(1932/33)
(1934/35)
(1935/36)
(1937/38)
(1940/41)
(1942/43)
(1950/51)
(1968/69)
(1969/70)
(1970/71)
(1971/72)
(1973/74)
(2005/06)
James Norris Memorial Trophy
für den wertvollsten Abwehrspieler der regulären Saison
Bobby Orr
Bobby Orr
Bobby Orr
Bobby Orr
Bobby Orr
Bobby Orr
Bobby Orr
Bobby Orr
Ray Bourque
Ray Bourque
Ray Bourque
Ray Bourque
Ray Bourque
Zdeno Chára
(1967/68)
(1968/69)
(1969/70)
(1970/71)
(1971/72)
(1972/73)
(1973/74)
(1974/75)
(1986/87)
(1987/88)
(1989/90)
(1990/91)
(1993/94)
(2008/09)
King Clancy Memorial Trophy
für den Spieler mit den besten Führungsqualitäten
Ray Bourque
Dave Poulin
(1991/92)
(1992/93)
NHL Plus/Minus Award
für den Spieler mit der besten Plus/Minus-Statistik
Dallas Smith
Bobby Orr
Bobby Orr
Bobby Orr
Bobby Orr
Bobby Orr
Bobby Orr
David Krejčí
(1967/68)
(1968/69)
(1969/70
(1970/71)
(1971/72)
(1973/74)
(1974/75)
(2008/09)
Vezina Trophy
für den Torhüter mit dem besten Gegentorschnitt
Tiny Thompson
Tiny Thompson
Tiny Thompson
Tiny Thompson
Frank Brimsek
Frank Brimsek
Pete Peeters
Tim Thomas
Tim Thomas
(1929/30)
(1932/33)
(1935/36)
(1937/38)
(1938/39)
(1941/42)
(1982/83)
(2008/09)
(2010/11)

Punktbeste Spieler des Franchise

Spieler Franchise Spiele Tore Assists Punkte +/- Strafminuten
Ray Bourque 1.518 395 1.111 1.506 +494 1.087
John Bucyk 1.436 545 794 1.339  ? 436
Phil Esposito 625 459 553 1.012 +313 512
Rick Middleton 881 402 496 898 +224 124
Bobby Orr 631 264 624 888  ? 924
Wayne Cashman 1.027 277 516 793  ? 1.041
Ken Hodge 652 289 385 674 +265 620
Joseph James O'Reilly 891 204 402 606 +212 2.095
Cam Neely 525 344 246 590 +138 921
Peter Mcnab 595 263 324 587 +149 111

Stand der Daten: Saisonende 2011/12, noch für das Franchise aktive Spieler sind fett markiert

Gesperrte Trikotnummern

Eddie Shore
Verteidiger (1926-1940)
Lionel Hitchman
Verteidiger (1924-1934)
Bobby Orr
Verteidiger (1966-1976)
Dit Clapper
Verteidiger (1927-1947)
Phil Esposito
Stürmer/Center (1967-1975)
Cam Neely
Stürmer/Wing (1986-1996)
Johnny Bucyk
Stürmer/Wing (1957-1978)
Milt Schmidt
Stürmer/Center (1936-1942 & 1945-1955)
Terry O’Reilly
Stürmer/Wing (1972-1985)
Ray Bourque
Verteidiger (1979-2000)
Wayne Gretzky
(ligaweit gesperrt)


Anschrift

Boston Professional Hockey Association, Inc.
TD Garden
100 Legends Way
Boston, MA 02114

Weblinks






Teilen