Bernd Brückler

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bernd Brückler
Geburtstag: 26. September 1981
Geburtsort: Graz (Österreich)
Nationalität:
Größe: 1,86 m
Gewicht: 86 kg
Position Torhüter
Fanghand Links
Gedrafted NHL Entry Draft 2001
Philadelphia Flyers
Runde 5, Position 150
Sportliche Erfolge -
Karriere EC Graz
EHC Graz
Graz 99ers
Tri-City Storm
University of Wisconsin
Toledo Storm
Charlotte Checkers
Hartford Wolf Pack
Espoo Blues
Torpedo Nischni Nowgorod
HK Sibir Nowosibirsk
EC Red Bull Salzburg
EC KAC



Bernd Brückler wurde am 26. September 1981 in Graz (Österreich) geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der zuletzt beim EC KAC spielte.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

EC Graz

bis 1998

EHC Graz

1998 - 1999

Graz 99ers

1999 - 2001

Tri-City Storm

2000 - 2001

University of Wisconsin

2001 - 2005

Toledo Storm / Charlotte Checkers / Hartford Wolf Pack

2005 - 2006

Espoo Blues

2005 - 2009

Torpedo Nischni Nowgorod

2009 - 2011

HK Sibir Nowosibirsk

2011 - 2012

EC Red Bull Salzburg

2012 - 2015

EC KAC

2015 - 2016


Pressemitteilungen

18.10.2012 - Red Bulls verstärken sich auf der Torhüterposition mit Bernd Brückler
Der EC Red Bull Salzburg freut sich, mit Bernd Brückler einen der besten österreichi-schen Torhüter für den Rest der laufenden Saison verpflichten zu können. Der 31-jährige Grazer hat die letzten drei Saisonen in der KHL (Kontinental Hockey League) gespielt und sich dabei in einer der stärksten Ligen der Welt behauptet. Von 2009 bis 2011 bei Torpedo Nizhny Novgorod und in der letzten Saison bei Sibir Novosibirsk stand er in Russland insgesamt 110 Mal zwischen den Stangen.

In Europa hat sich Bernd Brückler seinen Namen bei den Espoo Blues in der finnischen SM-liiga, für die er dreieinhalb Saisonen – von 2005 bis 2009 – spielte, gemacht. In dieser Zeit wurde er mit den Finnen einmal Vizemeister und verzeichnete in der gleichen Saison mit 1,97 den besten GAA-Wert (goals against avarage) der Liga. In der Saison 2008/2009 hatte der Grazer auch großen Anteil am Halbfinaleinzug in der nur in dieser Saison ausgetragenen Champions Hockey League; Espoo Blues verlor im Halbfinale gegen den späteren CHL-Sieger Zürich Lions.

Die ersten Erfahrungen im Ausland hat der Goalie, dessen sportliche Heimat die Moser Medical Graz 99ers sind, ab 2001 in den USA gemacht. 28 Spielen für die Tri-City Storm in der USHL folgten vier Jahre an der University of Wisconsin in der NCAA. Bevor er dann nach Finnland wechselte, stand er in der Saison 2005/2006 noch für die Toledo Storm und die Charlotte Checkers in der ECHL sowie für die Hartford Wolf Pack in der AHL im Tor.

Bernd Brückler ist bereits in Salzburg eingetroffen. Ein Einsatz im morgigen Erste Bank Eishockey Liga-Spiel der Red Bulls gegen Meister EHC LIWEST Black Wings Linz ist aber unwahrscheinlich.

Quelle:www.redbull.com


08.09.2015 - EC-KAC verpflichtet Bernd Brückler
Die Rotjacken reagieren auf ihre aktuell prekäre Torhütersituation und verstärken sich mit Bernd Brückler vom aktuellen EBEL-Champion Salzburg.

Der EC-KAC freut sich, die Verpflichtung des ehemaligen ÖEHV-Nationaltorhüters Bernd Brückler bekanntgeben zu können. Aufgrund des längerfristigen Ausfalls des erkrankten René Swette hat sich das Management des Rekordmeisters dazu entschieden, einen zusätzlichen Goalie unter Vertrag zu nehmen. Die Wahl fiel dabei auf den 33jährigen Steirer, der in den vergangenen drei Jahren das Tor des EC Salzburg hütete und dabei in 84 Einsätzen 46 Siege (31 Niederlagen) verbuchen konnte (Gegentorschnitt 2,73).

Head Coach Doug Mason: "In den vergangenen Tagen hat sich herausgestellt, dass uns René Swette nach einem Rückschlag leider länger fehlen wird, als ursprünglich angenommen. Darauf haben wir reagiert und mit Bernd Brückler einen sehr erfahrenen, österreichischen Goalie zu uns geholt. Er hat über viele Jahre in zwei der stärksten Ligen des Kontinents gespielt und ist ein anpassungsfähiger, professioneller Spielertyp, von dem wir denken, dass er uns unmittelbar helfen kann."

Bernd Brückler verließ Österreich bereits in jungen Jahren in Richtung Nordamerika, schon nach seiner ersten Saison in der USHL wurde er 2001 im NHL-Draft von den Philadelphia Flyers ausgewählt. Nach seinem College-Abschluss an der University of Wisconsin und einigen Monaten in der AHL und der ECHL wechselte er zu den Espoo Blues, wo er über mehr als drei Jahre hinweg einer der stärksten Schlussmänner in der SM-Liiga war. Nach drei Jahren und 110 Einsätzen in der KHL für Nizhny Novgorod und Novosibirsk schloss sich der gebürtige Steirer im Jahr 2012 dem EC Salzburg an, den er bis zum Meistertitel 2015 repräsentierte. Im österreichischen Nationalteam kam Bernd Brückler im Verlauf seiner Karriere auf 39 Einsätze (13 Siege, 20 Niederlagen) mit einem Gegentorschnitt von 2,95. Seit 2009 hält er den Allzeit-Rekord rot-weiß-roter Torhüter für die längste Periode ohne Gegentor bei A-Weltmeisterschaften (140:18 Minuten).

Bernd Brückler absolvierte in den vergangenen Wochen seine Saisonvorbereitung gemeinsam mit zahlreichen finnischen NHL-Cracks im Großraum Helsinki. Aus seiner Wahlheimat flog er am Montagabend nach Klagenfurt, bereits am Dienstag wird er seine erste Einheit mit Reinhard Divis absolvieren, ehe er am Mittwoch ins Mannschaftstraining einsteigt. Beim EC-KAC wird der Torhüter die Rückennummer 32 tragen, er unterzeichnete einen Vertrag, dessen Laufzeit sich bis Anfang November erstreckt.

Quelle:www.kac.at


01.11.2015 - Bernd Brückler verlängert beim EC-KAC
Die Rotjacken und Torhüter Bernd Brückler einigten sich auf eine Verlängerung ihrer Zusammenarbeit über den 2. November hinaus.

Der EC-KAC freut sich, die Vertragsverlängerung mit Bernd Brückler bekanntgeben zu können. Der Klub und der 34-jährige Goalie einigten sich nach intensiven Gesprächen auf eine Fortsetzung ihrer bisher auf den 2. November 2015 befristeten Zusammenarbeit. Brückler hat beim Rekordmeister heute Sonntag eine sich bis zum Ende der Saison 2015/16 erstreckende Vereinbarung unterfertigt.

Bisher bestritt der gebürtige Steirer zehn EBEL-Einsätze für den EC-KAC, fünf Siegen standen dabei drei Niederlagen gegenüber. Der Goalie, der Anfang September nach Klagenfurt gewechselt war, kam in der laufenden Spielzeit auf einen Gegentorschnitt (GAA) von 2,49, was dem niedrigsten Wert seiner bisherigen Laufbahn in der Liga entspricht. Zudem entschärfte er 91,42 Prozent der auf sein Gehäuse abgegebenen Schüsse.

Bernd Brückler: "Es ist schön, dass sich beide Seiten auf eine Vertragsverlängerung verständigen konnten und ich nun bis zum Ende der Saison beim Verein bleibe. Ich fühle mich persönlich wie sportlich sehr wohl beim EC-KAC, zumal ich davon überzeugt bin, dass wir über eine Mannschaft verfügen, mit der wir heuer sehr erfolgreich sein können."

Quelle:www.kac.at


Spielerprofile






Teilen