Benjamin Voigt

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Benjamin Voigt
Geburtstag: 19. März 1982
Geburtsort: Schongau (Deutschland)
Nationalität:
Größe: 1,86 m
Gewicht: 77 kg
Position Torhüter
Fanghand Links
Gedrafted NHL Entry Draft -
-
Runde -, Position -
Sportliche Erfolge -
Karriere Augsburger Panther
SC Bietigheim-Bissingen
Krefeld Pinguine
Tölzer Löwen
Landshut Cannibals
Hamburg Freezers
EC Peiting
EHC Bayreuth
Hannover Indians
ESC Moskitos Essen
1. EV Weiden
Hannover Indians
EHC Dortmund
Lippe-Hockey Hamm
Herner EV 2007



Benjamin Voigt wurde am 19. März 1982 in Schongau geboren und ist ein ehemaliger Eishockeytorhüter, der zuletzt beim Herner EV 2007 in der Oberliga West spielte.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Ausburger Panther

1999 - 2000

SC Bietigheim-Bissingen

2000 - 2001

Krefeld Pinguine

2001 - 2004

Tölzer Löwen

2002 - 2003

Hamburg Freezers

2003 - 2004

EC Peiting

2003 - 2004

ESV Bayreuth

2004 - 2005

Hannover Indians

2006

ESC Moskitos Essen

2006 - 2007

1. EV Weiden

2007 - 2008

Hannover Indians

2008 - 2010

EHC Dortmund

2010

Lippe-Hockey Hamm

2010 - Januar 2013

Herner EV 2007

Januar 2013 - 2015

Pressemitteilungen

14.03.2012 - Voigt und Svejda verlängern
Die Saison geht für die Hammer Eisbären gerade in ihren Endspurt, doch die Planungen für die kommende laufen bereits auf Hochtouren. Mit Goalie Benjamin Voigt sowie Jiri Svejda haben nun zwei Leistungsträger ihre Zusage für die kommende Spielzeit gegeben und ihre Verträge verlängert. „Seitdem ich hier bin, hat sich einiges bewegt, und diesen Weg gehe ich gerne weiter. Es macht Spaß, meinen Teil dazu beitragen zu können“, begründet Voigt sein Bleiben. Dabei hatte der 29-Jährige auch Angebote von höherklassigen Klubs vorliegen. „Es war schwere Arbeit“, erläutert Teammanager Thorsten Licht. Dennoch hat sich der Keeper, der für die Hammer nahezu in jeder Partie ein sicherer Rückhalt ist, für die Eisbären entschieden – mit dem Ziel, die Entwicklung weiter zu gehen, sowohl sportlich als auch im Umfeld“, sagt Voigt, der damit in sein drittes Jahr am Hammer Maxipark geht. Ein Jahr länger schnürt nun Jiri Svejda seine Schlittschuhe für den Hammer Oberligisten. „Das Jahr ist für ihn nicht gut gelaufen, aber das weiß er auch“, sagt Licht. Doch ein Hindernis für eine Weiterbeschäftigung sahen die Verantwortlichen darin nicht. Denn der 27-Jährige „ist ein guter Teamplayer, zeigt immer 110 Prozent Einsatz“, beteuert der Teammanager und glaubt, dass Svejda wieder zu seiner Normalform zurückfinden wird.

Quelle:www.hammer-eisbaeren.de


25.01.2013 - Voigt und Weißleder gehen – Gose verlängert
Den Hammer Eisbären gehen zwei wichtige Spieler verloren. Torwart Benjamin Voigt und Ibrahim Weißleder wechseln noch vor der Transferfrist, die am 31. Januar endet, zu anderen Vereinen.

"Die Trennungen sind aus sportlicher Sicht sehr schwer zu kompensieren", so Werner Nimmert. "Jedoch", betont Nimmert, "sind die Trennungen von beiden Spielern einvernehmlich vonstatten gegangen." Für Benjamin Voigt war die zuletzt zeitliche Belastung ausschlaggebend. Der Eisbären-Torwart legte bis zu 300 Kilometer täglich zwischen Training und zu Hause zurück. "Hinzu kam jetzt noch, dass Benjamin vor kurzem Vater geworden ist," erklärt Nimmert den Schritt seinen Goalies, der jetzt in Herne spielen wird. Voigt nimmt dabei auch in Kauf, eine Liga tiefer zu spielen.

Ibrahim Weißleder zieht es nach Frankfurt zu den Löwen. "Er bekam ein Top-Angebot aus Frankfurt, bei dem wir nicht mithalten konnten", zeigt Nimmert Verständnis für diese Entscheidung. Voigt wird den Eisbären bereits an diesem Wochenende fehlen. Weißleder dagegen steht seinem Team noch in den nächsten beiden Pflichtspielen zur Verfügung.

Die bisherigen Resultate aus der Endrunde mit keinem null Punkten sind schon nicht zufriedenstellend. Jetzt wird es nicht einfacher noch mal anzugreifen. Heute (25.1., 20 Uhr) gastieren die Roten Teufel aus Bad Nauheim am Maxipark. Am Sonntag (27.1., 18:30 Uhr) treten die Spieler von Larry Suarez beim EV Duisburg an. Zwei richtige Brocken, gegen die man vom Papier her keinen Sieg erwarten kann.

Doch es gibt auch gute Nachrichten aus dem Lager der Hammer Eisbären. Stürmer Christian Gose verlängerte seinen Vertrag. Somit bleibt Gose auch das dritte Jahr in Folge in Hamm.

Quelle:www.hammer-eisbaeren.de


25.01.2013 - Benjamin Voigt wechselt an den Gysenberg
Mit sofortiger Wirkung wechselt Torhüter Benjamin Voigt, vom Oberligisten aus Hamm, zum Herner EV. Der 30-jährige Rückhalt der Hammer Eisbären, ist den Herner Anhängern besonders in der Zeit bei den Hannover Indians bekannt. Dort scheiterte der HEV in der Spielzeit 2009-10 an den Indians und vor allem an Benjamin Voigt. „Mit Benjamin haben wir nicht nur eine Verstärkung für diese Saison noch gefunden, sondern auch für die kommende“, erklärt Geschäftsführer Hans-Jürgen Schubert den Wechsel. Voraussetzung für die Verpflichtung des Oberbayern war die Tatsache, dass Voigt auch in der kommenden Spielzeit am Gysenberg bleibt.

Voigt, welcher in Krefeld wohnt, war die zeitliche Belastung in Hamm zu trainieren zu viel. Besonders jetzt, wo er auch noch Vater geworden ist. Dafür nahm der Torhüter, welcher vorher noch bei großen Vereinen gespielt hat, wie z.B. Krefeld, Augsburg oder Tölz, sogar den Ligenwechsel in Kauf. Aber bei der derzeitigen Verfassung des Herner EV, wird Voigt auch in der kommenden Spielzeit wieder in der Oberliga zu sehen sein.

Quelle:www.herner-ev.de


Spielerprofile





Teilen