Anaheim Ducks

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Anaheim Ducks
Land USA
Stadt Anaheim (Kalifornien)
Liga NHL
Conference Western
Division Pacific
Gegründet 1993
Geschichte Mighty Ducks of Anaheim
(1993-2006)
Vereinsfarben schwarz gold orange weiß
Stadion Honda Center
Fassungsvermögen 17.174
Farmteams Norfolk Admirals (AHL)
Besitzer USA Henry Samueli
USA Susan Samueli
General Manager Kanada Bob Murray
Stanley Cups 2007
Conference Titel 2003, 2007
Division Titel 2007
Trainer Kanada Randy Carlyle
Kapitän Kanada Ryan Getzlaf
Spielzeiten 2012/13 , 2011/12 , 2010/11

Das Franchise wurde am 15. Juni 1993 gegründet und nimmt seit der Saison 1993/94 am Spielbetrieb der National Hockey League teil.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Als die NHL Anfang der 90er Jahre eine Ligenerweiterung beschloss, wurde im Juni 1993 durch die Walt Disney Company ein neues Team unter dem Namen Mighty Ducks of Anaheim gegründet. Am 08. Oktober 1993 bestritten die "Mighty Ducks" ihr erstes NHL-Spiel gegen die Detroit Red Wings, welches sie mit 7:2 verloren. Ihre erste Saison beendete das Team auf dem 4. Platz der Pacific Division.

In der Saison 2002/03 erreichten die "Mighty Ducks" erstmalig das Stanley-Cup-Finale, wo sie mit 3:4 Spielen den New Jersey Devils unterlagen. Im Februar 2005 entschloss sich die "Walt Disney Company" aufgrund sinkender Zuschauerzahlen zum Verkauf des Teams. Zur Saison 2006/07 erfolgte die Namensänderung der Franchise in Anaheim Ducks. In dieser Saison gewann das Team 16 Spiele in Folge und stellte den Rekord der Edmonton Oilers aus der Saison 1984/85 ein. Die Vorrunde beendeten die "Ducks" als Meister der Pacific Division und konnten sich bis ins "Stanley-Cup-Finale" vorkämpfen. Hier trafen sie auf die Ottawa Senators, die sie in 4:2 Spielen besiegten und als erstes kalifornisches Team den Stanley Cup gewannen.

In der darauf folgenden Saison erreichten die Anaheim Ducks den ersten Platz der Western Conference, schieden jedoch in der ersten Runde der "Play-Offs" gegen die Dallas Stars aus. In der Saison 2008/09 belegte das Team am Saisonende den achten Tabellenplatz und musste im Viertelfinale gegen die San Jose Sharks antreten, welche sie mit 4:2 Spielen besiegten. Das Halbfinale verlor man mit 3:4 Spielen gegen die Detroit Red Wings. In der Saison 2009/10 verpassten die "Ducks" erstmals seit 2004 die "Play-Offs".

Logos

Hauptlogos

Anaheim Mighty DucksAnaheim Ducks

Alternativlogos

Anaheim Mighty DucksAnaheim Mighty DucksAnaheim Mighty Ducks
Anaheim DucksAnaheim DucksAnaheim Ducks

Trikots

Heimtrikot Auswärtstrikot Alternativtrikot

Aktueller Kader

Stand: 30.11.2016

Mannschaft 2016/2017
# NAT Position Name Geburtsdatum Geburtsort Draft Bei den Ducks seit Letzter Verein
1 Tor Reto Berra 03.01.1987 Bülach, Schweiz 2006, Runde 4 #106 von St. Louis Blues 2017 Springfield Thunderbirds
36 Tor John Gibson 14.07.1993 Pittsburgh, Pennsylvania, USA 2011, Runde 2 #39 von Anaheim Ducks 2013 Kitchener Rangers
30 Tor Ryan Miller 17.07.1980 East Lansing, Michigan, USA 1999, Runde 5 #138 von Buffalo Sabres 2017 Vancouver Canucks
3 Verteidigung Kevin Bieksa 16.06.1981 Grimsby, Ontario, Kanada 2001, Runde 5 #151 von Vancouver Canucks 2015 Vancouver Canucks
4 Verteidigung Cam Fowler 05.12.1991 Windsor, Ontario, Kanada 2010, Runde #12 von Anaheim Ducks 2010 Windsor Spitfires
5 Verteidigung Korbinian Holzer 16.02.1988 München, Deutschland 2006, Runde 4 #111 von Toronto Maple Leafs 2015 Toronto Maple Leafs
23 Verteidigung François Beauchemin 04.06.1980 Sorel, Quebec, Kanada 1998, Runde 3 #75 von Montréal Canadiens 2017 Colorado Avalanche
26 Verteidigung Brandon Montour 11.04.1994 Ohsweken, Ontario, Kanada 2014, Runde 2 #55 von Anaheim Ducks 2015 Norfolk Admirals
42 Verteidigung Josh Manson 07.10.1991 Prince Albert, Saskatchewan, Kanada 2011, Runde 6 #160 von Anaheim Ducks 2014 Northeastern University
45 Verteidigung Sami Vatanen 03.06.1991 Jyväskylä, Finnland 2009, Runde 4 #106 von Anaheim Ducks 2012 JYP
47 Verteidigung Hampus Lindholm 20.01.1994 Helsingborg, Schweden 2012, Runde 1 #6 von Anaheim Ducks 2013 Rögle BK
75 Verteidigung Jaycob Megna 10.12.1992 Northbrook, Illinois, USA 2012, Runde 7 #210 von Anaheim Ducks 2014 University of Nebraska-Omaha
7 Sturm Andrew Cogliano 14.06.1987 Toronto, Ontario, Kanada 2005, Runde 1 #25 von Edmonton Oilers 2011 Edmonton Oilers
10 Sturm Corey Perry (A) 16.05.1985 New Liskeard, Ontario, Kanada 2003, Runde 1 #28 von Anaheim Ducks 2005 London Knights
15 Sturm Ryan Getzlaf (C) 10.05.1985 Regina, Saskatchewan, Kanada 2003, Runde 1 #19 von Anaheim Ducks 2005 Calgary Hitmen
17 Sturm Ryan Kesler (A) 31.08.1984 Livonia, Mississippi, USA 2003, Runde 1 #23 von Vancouver Canucks 2014 Vancouver Canucks
18 Sturm Patrick Eaves 01.05.1984 Calgary, Alberta, Kanada 2003, Runde 1 #29 von Ottawa Senators 2017 Dallas Stars
21 Sturm Chris Wagner 27.05.1991 Walpole, Massachusetts, USA 2010, Runde 5 #122 von Anaheim Ducks 2014 Colgate University
22 Sturm Dennis Rasmussen 03.07.1990 Västerås, Schweden nicht gedraftet 2017 Chicago Blackhawks
25 Sturm Ondřej Kaše 08.11.1995 Kadaň, Tschechien 2014, Runde 7 #205 von Anaheim Ducks 2015 Piráti Chomutov
33 Sturm Jakob Silfverberg 13.10.1990 Gävle, Schweden 2009, Runde 2 #39 von Ottawa Senators 2013 Ottawa Senators
37 Sturm Nick Ritchie 05.12.1995 Orangeville, Ontario, Kanada 2014, Runde 1 #10 von Anaheim Ducks 2015 Sault Ste. Marie Greyhounds
40 Sturm Jared Boll 13.05.1986 Charlotte, North Carolina, USA 2005, Runde 4 #101 von Columbus Blue Jackets 2016 Columbus Blue Jackets
48 Sturm Logan Shaw 05.10.1992 Glace Bay, Nova Scotia, Kanada 2011, Runde 3 #76 von Florida Panthers 2016 Springfield Thunderbirds
50 Sturm Antoine Vermette 20.07.1982 Saint-Agapit, Quebec, Kanada 2000, Runde 2 #55 von Ottawa Senators 2016 Arizona Coyotes
63 Sturm Kevin Roy 20.05.1993 Greenfield Park, Quebec, Kanada 2012, Runde 4 #97 von Anaheim Ducks 2016 Northeastern University
67 Sturm Rickard Rakell 05.05.1993 Sollentuna, Schweden 2011, Runde 1 #30 von Anaheim Ducks 2013 Plymouth Whalers

Mannschaften


Kapitäne

Saison Kapitän Assistenzkapitän Assistenzkapitän Assistenzkapitän
1993/94 Troy Loney Randy Ladouceur Stu Grimson Todd Ewen
1994/95 Randy Ladouceur Bob Corkum Todd Ewen
1995/96 Randy Ladouceur Paul Kariya Bobby Dollas Todd Ewen
1996/97 Paul Kariya Bobby Dollas Teemu Selanne
1997/98 Paul Kariya Teemu Selanne David Karpa
Teemu Selanne J.J. Daigneault Mark Janssens
1998/99 Paul Kariya Teemu Selanne Kevin Haller
1999/00 Paul Kariya Teemu Selanne Kevin Haller
2000/01 Paul Kariya Teemu Selanne Dan Bylsma Steve Rucchin
2001/02 Paul Kariya Oleg Tverdovsky Steve Rucchin Dan Bylsma
2002/03 Paul Kariya Keith Carney Steve Rucchin
2003/04 Steve Rucchin Keith Carney Sergei Fedorov
2004/05
2005/06 Scott Niedermayer Rob Niedermayer Teemu Selanne Keith Carney
Sergei Federov
2006/07 Scott Niedermayer Rob Niedermayer Chris Pronger Teemu Selanne
2007/08 Chris Pronger Rob Niedermayer Chris Kunitz Scott Niedermayer
Todd Marchant
2008/09 Scott Niedermayer Chris Pronger Ryan Getzlaf
2009/10 Scott Niedermayer Ryan Getzlaf Saku Koivu
2010/11 Ryan Getzlaf Saku Koivu Teemu Selanne

Trainer

Saison Trainer Co-Trainer Co-Trainer Co-Trainer
1993/94 Ron Wilson Al Sims Tim Army Brian Hayward
1994/95 Ron Wilson Al Sims Tim Army Brian Hayward
1995/96 Ron Wilson Al Sims Tim Army
1996/97 Ron Wilson Walt Kyle Tim Army Francois Allaire
1997/98 Pierre Page Walt Kyle Don Hay Francois Allaire
1998/99 Craig Hartsburg George Burnett Newell Brown Francois Allaire
1999/00 Craig Hartsburg George Burnett Newell Brown Francois Allaire
2000/01 Craig Hartsburg Guy Charron Terry Simpson Francois Allaire
Guy Charron Terry Simpson Kelly Miller Francois Allaire
2001/02 Bryan Murray Guy Charron Tom Watt Francois Allaire
2002/03 Mike Babcock Lorne Henning Paul MacLean Francois Allaire
2003/04 Mike Babcock Lorne Henning Paul MacLean Greg Carvel
Francois Allaire
2004/05 (Lockout)
2005/06 Randy Carlyle Dave Farrish Newell Brown Francois Allaire
2006/07 Randy Carlyle Dave Farrish Newell Brown Francois Allaire
2007/08 Randy Carlyle Dave Farrish Newell Brown Francois Allaire
2008/09 Randy Carlyle Dave Farrish Newell Brown Francois Allaire
2009/10 Randy Carlyle Dave Farrish Newell Brown Pete Peeters
2010/11 Randy Carlyle Dave Farrish Mike Foligno Pete Peeters

Ausgezeichnete Spieler

Auszeichnung Name Saison
Bill Masterton Memorial Trophy Teemu Selänne (2005/06)
Conn Smythe Trophy Jean-Sébastien Giguère
Scott Niedermayer
(2002/03)
(2006/07)
Hart Memorial Trophy Corey Perry (2010/11)
Lady Byng Memorial Trophy Paul Kariya
Paul Kariya
(1995/96)
(1996/97)
Maurice 'Rocket' Richard Trophy Teemu Selänne
Corey Perry
(1998/99)
(2010/11)

Punktbeste Spieler des Franchise

Spieler Franchise Spiele Tore Assists Punkte +/- Strafminuten
Teemu Selänne 856 436 501 937 +122 431
Paul Kariya 606 300 369 669 +52 213
Ryan Getzlaf 512 137 335 472 +67 492
Steve Rucchin 616 153 279 432 +28 140
Corey Perry 530 205 224 429 +37 664
Scott Niedermayer 371 60 204 264 -5 306
Bobby Ryan 332 136 123 259 +37 234
Andy McDonald 391 92 167 259 +24 162
Matt Cullen 427 65 135 200 -39 168
Chris Kunitz 313 81 111 192 +60 297


Stand der Daten: Saisonende 2011/12, noch für das Franchise aktive Spieler sind fett markiert

Gesperrte Trikotnummern

Wayne Gretzky
(ligaweit gesperrt)

Anschrift

Anaheim Ducks
Honda Center
2695 E Katella Ave
Anaheim, CA 92806

Weblinks






Teilen