Adrian Foster

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Adrian Foster
Geburtstag: 15. Januar 1982
Geburtsort: Lethbridge (Kanada)
Nationalität:
Größe: 1,83 m
Gewicht: 93 kg
Position Center
Schußhand links
Gedrafted NHL Entry Draft 2001
New Jersey Devils
Runde 1, Position 28
Sportliche Erfolge -
Karriere Calgary Buffaloes
Calgary Canucks
Saskatoon Blades
Brandon Wheat Kings
Albany River Rats
Lowell Devils
Houston Aeros (AHL)
EC Red Bull Salzburg
Dinamo Riga
Frankfurt Lions
Örebro HK
Straubing Tigers
Lake Erie Monsters
Grizzly Adams EHC Wolfsburg
Idaho Steelheads
San Francisco Bulls
Abbotsford Heat
Okotoks Drillers



Adrian Foster wurde am 15. Januar 1982 in Lethbridge (Alberta/Kanada) geboren und ist ein ehemaliger Eishockeyspieler, der zuletzt bei den Stony Plain Eagles spielte.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Calgary Buffaloes

1997 - 1998

Calgary Canucks

1998 - 1999

Saskatoon Blades

1999 - 2002

Brandon Wheat Kings

2001 - 2002

Albany River Rats

2002 - 2006

Lowell Devils

2006 - 2007

Houston Aeros (AHL)

2007 - 2008

EC Red Bull Salzburg

2008 - 2009

Dinamo Riga

2009 - 2010

Frankfurt Lions

2010

Örebro HK

2010 - 2011

Straubing Tigers

2011

Lake Erie Monsters

2011 - 2012

Grizzly Adams Wolfsburg

2012

Pressemitteilungen

31.01.2012 - Last-Minute-Transfer: Grizzly Adams holen Adrian Foster nach Wolfsburg Adrian Foster (hier noch im Trikot der Straubing Tigers) stürmt ab sofort für die Grizzlys.

Der EHC Wolfsburg hat auf die derzeit angespannte Personalsituation nochmals reagiert und die letzte freie Ausländerlizenz an Adrian Foster vergeben. Der kanadische Center wird zunächst mit einem Vertrag bis zum Saisonende ausgestattet.

Zuletzt war Foster für die Lake Erie Monsters in der AHL im Einsatz, kam dort aufgrund einer zwischenzeitlichen Verletzung jedoch bis dato nur zu acht Einsätzen. Dennoch konnte er drei Tore erzielen und ein weiteres vorbereiten. Etwas an DEL-Erfahrung bringt der 183 cm große und 93 kg schwere Linksschütze bereits mit. In der abgelaufenen Saison spielte Foster insgesamt zehnmal für die Straubing Tigers. Dabei gelangen ihm zwei Tore und sechs Vorlagen. Weitere Europa-Stationen in seiner Karriere waren unter anderem Dynamo Riga (KHL) und der EC Salzburg. Bereits morgen am frühen Nachmittag wird Foster in Wolfsburg erwartet. Läuft alles nach Plan, wird der 30-Jährige bereits am Freitag beim Auswärtsspiel in Berlin im Kader der Grizzly Adams stehen und künftig mit der Trikotnummer 78 für den Vizemeister stürmen.

„Das war diesmal sehr, sehr knapp und hätte auch durchaus schief gehen können. Ich hatte gestern Abend zum Schluss doch noch große Bedenken, dass es nicht mehr funktioniert. Da ich erst am Montagabend den ersten telefonischen Kontakt mit Adrian hatte, musste alles ziemlich schnell gehen. Gestern Abend um 23.05 Uhr kam dann die positive Info aus der DEL-Zentrale, dass der Transfer durch ist. Ich bin sehr froh, dass es uns gelungen ist - trotz des sehr begrenzten Budgets - noch rechtzeitig vor Transferschluss einen Spieler zu verpflichten, der uns nach den Ausfällen von Tyler Haskins und Stephen Werner auf der Centerposition noch etwas Kadertiefe verleiht. Adrian ist ein guter Schlittschuhläufer, kann auch auf beiden Flügeln eingesetzt werden und ist ein klassischer Zweiwegestürmer. Durch seine Vielseitigkeit gibt er uns einige zusätzliche Variationsmöglichkeiten im Spiel. Er kennt sich in der DEL aus und befindet sich derzeit im Spielbetrieb, was auch nicht unwichtig bei seiner Verpflichtung war“, kommentierte Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf die Personalie.

Quelle: www.ehc-wolfsburg.de

Idaho Steelheads

2012 - 2013

San Francisco Bulls / Abbotsford Heat

2013 - 2014

Okotoks Drillers

2014 - 2015

Stony Plain Eagles

2015 - 2016

Spielerprofile






Teilen